Grüne Pizza

Ich hatte schon mal geschrieben, es gibt manche Sachen, die habe ich jede Woche im Einkaufskorb (und wollte euch eine Liste zusammenstellen….irgendwann kommt sie bestimmt ;-)). In die Liste gehört natürlich Parmesan, im Sommer, wenn wir ganz viele Zucchini essen, habe ich immer ein Töpfchen Ricotta mit. Man kann z.B die vegetarisch gefüllten Zucchini machen, eine einfache und schnelle Nudelsoße oder wie heute eine grüne Pizza schnell zaubern!

1 fertig Pizzateig IMG_3335
1 Topf Ricotta (250 gr)
ca. 70 gr Parmesan
1 halber Bund frische Minze
Pfeffer
2 bis 3 Zucchini
1 Esslöffel schwarze Oliven

Pizzateig aus der Packung nehmen und noch ein bißchen ausrollen, so dass er nicht mehr so dick ist, dann in eine Tarteform legen. Die Ricotta, den geriebenen Parmesan, die fein gehackte Minze und Pfeffer gut vermischen und auf den Pizzaboden streichen.

Zucchini in ca. 5 mm Scheibchen schneiden und auf die Ricotta legen, ein paar Oliven darüber verteilen. Pizza bei 180 Grad ca. 30 min backen.

IMG_3348

IMG_3355

Bon appétit!


Werbeanzeigen

Humus, würzige Fleischbällchen und Koriander Tomatensalat

Humus ist ein Kichererbenmus. Ich mache ihn ganz gerne im Sommer als Beilage zu Grillfleisch. Heute hatten wir Keftas (würzige Fleischbällchen), und einen einfachen Tomatensalat mit frischem Koriander dazu.

Humus

1 große Dose Kicherbesen (Abtropfgewicht 480 gr.)
3 Esslöfel Zitronensaft
2 Esslöffel Tahin (Sesampaste)
2 Knoblauchzehen IMG_3222
1/2 Esslöffel Korianderpulver
Salz und Pfeffer

Keftas

1 Kg Rinderhack
2 Esslöffel Paprika
1/2 Esslöffel Kreuzkümmelsamen
Bunter Pfeffer
6 Stängel frischer Koriander
3 Knoblauchzehen
1 TL Salz

Salat

1/2 Kilo Tomaten
1/2 Bund frischer Koriander
Olivenöl, Salz und Pfeffer

Humus: die abgetropften (das Wasser erstmal beiseite stellen) Kichererbsen mit den restlichen Zutaten pürieren, falls die Paste zu trocken ist, ein wenig von dem Kichererbsenwasser hinzufügen und nochmals pürieren. Vor dem Servieren mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

Keftas: die Kreuzkümmelsamen zusammen mit dem bunten Pfeffer im Mörser zerstößeln. Den frischen Koriander fein hacken. Fleisch mit allen Zutaten gut vermischen und eine Stunde ziehen lassen. Bällchen mit der Hand formen und in der Pfanne braten.

Salat: Tomaten klein schneiden, auf einen tiefen Teller legen, Salz, Pfeffer, 2 Esslöffel Olivenöl und gehackter Koriander darüber geben.

IMG_3236

IMG_3242

Bon appétit!


Salat vom Babyspinat

Wenn ich Baby Spinat, also diese kleinen rundlichen Blätter, entdecke, nehme ich ihn immer sofort mit um diesen leckeren Salat vorzubereiten. Schnell und einfach, ist er mit einem frischen Baguette serviert, perfekt für ein leichtes Abendessen!

ca. 250 gr frischer Spinat IMG_2676
200 gr Schafskäse (Feta)
ca. 100 gr getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
75 gr Kürbiskerne
Olivenöl, Pfeffer

Kürbiskerne in einer schweren Pfanne anrösten. Feta und Tomaten klein schneiden und in einer Schüssel mit 3 Esslöffel Olivenöl und dem Pfeffer vermischen.Gewaschenen Spinat dazugeben und umrühren. Kurz vor dem Servieren, die Kürbiskerne auf den Salat streuen.

 

IMG_2680

Bon appétit!


Thunfisch Tartare

Schon ein bißchen teurer als sonst, aber so lecker! Es ist hier nicht ganz ein Tartare, wo der Thunfisch (oder das Hackfleisch) ganz roh gegessen wird. Da ich den Thunfisch ca. eine halbe Stunde marinieren lassen habe, war er leicht gegart. Dazu haben wir einen ganz simplen Tomatensalat und selbstgemachte Süßkartoffelchi0ps gegessen.

für 2 Pers.

350 gr Roher Thunfisch (nach einem Sushi geeignetem Stück fragen)
ca. 10 Stängel frischer Koriander IMG_2496
1 Limette
3 Esslöffel Olivenöl
grober Salz, Pfeffer frisch gemahlen
nach Geschmack ein Stückchen Jalapeno

10 schmackhafte kleine Tomaten

2 Süßkartoffeln

Den Koriander fein hacken, mit dem Saft einer Limette, dem Olivenöl, dem gemahlenen Salz, Pfeffer und ggfs feingehackten Jalapeno vermischen. Thunfisch ebenfalls klein hacken und in die Marinade geben und gut vermischen. Ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.

Die Tomaten in Scheiben schneiden und auf einen Teller verteilen, Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben.

Die Süßkartoffeln in Scheiben schneiden (ca. 2 bis 3 mm), in eine Schüssel geben. Mit ca. 3 Esslöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer gut vermischen. Auf 2 Backbleche gut verteilen und ca. 20/25 min bei 170 grad und Umluft backen.

IMG_2513

Bon appétit!


Merken

Schnelle grüne Quiche

Heute hat der Blogbeitrag für „Pain d’épices créatif“ ein bißchen länger gedauert, deshalb musste ein schnell zuzubereitendes Abendessen her! Aus dem Gemüse im Kühlschrank und dem Blätterteig der für alle Fälle immer dabei sein muss, habe ich eine schnelle Quiche vorbereitet:

1 Blätterteig IMG_2478
1 Broccoli (ca. 400 gr)
1 grosse Zucchini (wobei 2 kleinere immer besser sind ;-))1 halber Bund Stielmus
100 gr Bergkäse
3 Eier
200 gr Schmand
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Gemüse grob schneiden, in kochendem gesalzenem Wasser 5 min blanchieren, gut abtropfen. Eier schlagen, Schmand und geriebenen Käse dazu geben und umrühren, mit Pfeffer und Muskatnuss würzen. Teig in eine Tarteform auslegen, gut abgetropftes Gemüse darauf verteilen. Eier/Schmand/Käse Mischung darüber gießen und im vorgeheiztem Backofen (Umluft) bei 180 gr ca 35 min backen.

IMG_2493

Bon appétit!


Grüne Suppe aus dem Garten und „Oeufs cocotte“

Für die, die Radieschen im Garten haben oder die, wie ich, gestern die Blätter der Radieschen aufbewahrt haben! Dazu kommt Sauerampfer, dieser lässt sich prima und absolut ohne Pflege im Topf kultivieren!

Dazu gab es „oeufs cocotte“, das sind im Ofen gebackene Eier… Für alle die gerne Eier essen ein Gedicht!!! „Mama, die Eier waren sehr sehr sehr lecker“, was so viel heisst wie, ein drittes würde ich gerne noch essen :-). Probiert es unbedingt aus, es geht ratz fatz und ist soooo lecker!

Für die Suppe

das Grüne von 2 Bund Radieschen IMG_2125
2 bis 3 Handvoll Sauerampfer
2 Frühlingszwiebeln
1 Würfel Gemüsebrühe
ca. 15 cl Sahne
1 Stückchen Butter

Für die Eier

6 Eier IMG_2174
1 Becher Crème fraîche (200 gr)
Ein paar Stücken Blauschimmelkäse oder geriebenen Greyerzer oder Gouda
Salz und Pfeffer

Suppe:
das Gemüse waschen. Die Frühlingszwiebeln klein schneiden und in Butter kurz anschwitzen. Radieschenblätter und Sauerampfer dazugeben und „zusammenfallen lassen“. Ca. einen halben Liter heisses Wasser und den Brühwürfel dazugeben und 10 min köcheln lassen. Nach dieser Zeit, die Suppe pürieren. Falls sie zu flüssig ist, einkochen lassen. Mit Sahne servieren.

Eier:

Ofenfeste Förmchen mit Butter einfetten. Ein Ei in jedes Förmchen geben, leicht salzen und reichlich pfeffern. 1 Esslöffel Crème fraîche dazu geben und entweder mit dem geriebenen Käse oder je Förmchen 2 Würfel Blauschimmelkäse enden.

Die Eier 9 Minuten bei 180 grad backen (9 min  ist für Eier der Grösse L, wenn ihr unsicher seid, einfach reinstechen, das Eiweiß sollte fest sein). Mit Brot servieren.

IMG_2187

IMG_2190

Bon appétit!


Gefüllte Hühnerbrust und Gurkensalat

Einfach und schnell!

Für das Hühnchen:

3 halbe Hühnerbrüste IMG_2038
3 Scheiben Gaouda
3 Scheiben Serrano Schinken
6 Salbeiblätter
Schwarzer Pfefffer, Rosa Beeren

Für den Gurkensalat

2 Gurken
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Dill
6 Esslöffel Türkischer Joghurt (10% Fett)
Salz und Pfeffer

Die Hühnerbrüste aufschneiden: das Messer im oberen Drittel reinstechen und fast bis zum Rand aufschneiden, Brust aufklappen und das Messer in den letzen Drittel reinstechen und ebenfalls fast bis zum Rand aufschneiden, so lässt sich das Stück Fleisch „wie ein Buch“ aufmachen. In die Mitte, eine Scheibe Gouda , eine Scheibe Schinken und die 2 Blätter Salbei hinlegen. Die Klappen wieder zumachen und die Brust mit einer Schnur zubinden, ggfs 2 Holzspieße so reinstechen, dass die Brust geschlossenen bleibt.

Das Fleisch mit wenig Salz, dem gemahlenen Pfeffer und den gemahlenen Rosa Beeren würzen und in einer Pfanne ca. 10 min von jeder Seite anbraten.

Die Gurken schälen und raspeln,, in ein Sieb tun und gut abtropfen lassen, salzen. Die Kräuter fein hacken, zu den Joghurt geben, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gurken dazu geben und vermischen.

IMG_2062

IMG_2065

Bon appétit!


Thunfisch Küchlein

Diese Thunfischküchlein sind ein perfektes Mitbringsel für ein Party Büffet oder auch ideal als leichtes Abendessen zusammen mit einem Salat.

Die Mengen reichen für ca. 30 Muffinförmchen:

3 Thunfischdosen (im eigenen Saft) IMG_2014
2 mittelgroße Zwiebeln
5 Eier
170 gr Gouda (mindestens Mittelalt), gerieben
1 Becher Creme Fraiche
1 Becher Schmand
1/2 Tube Tomatenmark
1 Esslöffel Kräuter der Provence, Pfeffer

Die Zwiebeln grob schneiden, in eine Schüssel geben und pürieren. Die restlichen Zutaten nach einander hinzufügen und gut vermischen. Die Masse in die Muffinförmchen geben (halb bis dreiviertel voll) und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 20 min backen. Die Thunfischküchlein schmecken warm und kalt genauso gut!

Dazu passt z.B ein Rucola Tomaten Salat: für die Vinaigrette Soße, 1,5 Esslöffel Dijon Senf mit einem halben Esslöffel Himbeeresssig verrühren, 4 Esslöffel Olivenöl dazu geben und gut vermischen. Die Tomaten (am besten kleine süssliche) klein schneiden, in die Soße geben, Rucola oben drauf legen. Den Salat kurz vor dem Servieren umrühren.

IMG_2029

IMG_2032

Bon appétit!


Grüner Salat mit geräuchertem Schellfisch, Avocados und ganz viel Koriander!

Klingt ein bißchen außergewöhnlich? Ich mag diesen Salat sehr sehr gerne und bringe deshalb jedesmal geräucherten Schellfisch aus Frankreich mit. Ganz sicher wird er hier auch zu finden sein, ich habe ihn noch nicht entdeckt… Ein anderer nicht fettiger geräucherter Fisch passt aber sicherlich auch! Den Koriander am besten im türkischen oder asiatischen Supermarkt kaufen. Dort ist er in größeren Mengen zu erhalten und meistens auch viel frischer als der abgepackte im Supermarkt.

1 Kopfsalat  IMG_1538
200 geräucherter Schellfisch
2 Avocados
1 Bund Koriander
2 Limetten (oder Zitronen)
2 Frühlingzwiebel
Olivenöl (ca. 5 Esslöffel), wenig Salz und Pfeffer

Salat waschen und Blätter schneiden und in eine Schüssel geben. Fisch, Avocados und Frühlingzwiebeln in kleine Würfel schneiden und zum Salat geben. Für die Soße, den Saft und das Fruchtfleisch der zwei Limetten zusammen mit 5 Esslöffel Olivenöl, Salz, Pfeffer, und dem fein gehackten Koriander vermischen. Die Soße auf den Salat geben und kurz vor dem Servieren vermischen.

IMG_1549

Bon appétit!


Suppe aus frischen Erbsen mit Croutons und knusprigem Speck

na gut, „frisch“ ist ein bißchen geschummelt, es sind natürlich TK Erbsen. Zum einen ist es zu früh für Erbsen, zum anderen, findet man sie wirklich selten. Oder hat jemand einen Tipp wo ich frische Erbsen bekommen kann? Auf jeden Fall ist diese Suppe sehr lecker, ich glaub die absolute Lieblingssuppe der Kinder, und ist auch noch im Nu vorbereitet. Das Herzhafte des Specks, die leichte Säure des Brotes, die Süße der Erbsen, das alles harmonisiert einfach!

1 Packung TK Erbsen (750 gr)IMG_1305
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Gemüse Brühwürfel
2 Packungen Bacon/Frühstücksspeck (250 gr)
ca 400 gr Bauernbrot (ich nehme immer das abgepackte vom Supermarkt, es ist nicht so ganz frisch und lässt sich somit besser schneiden)
Pfeffer
Das Brot in Würfeln schneiden, die Speckscheiben in ca. 2 cm breiten Streifen schneiden. Olivenöl in eine Ofenform tun, Brotwürfel dazugeben und gut mit dem Öl „nass“ machen, Speck und Pfeffer dazu geben und das ganze nochmals gut vermischen. In den Ofen bei 180 grad ca. 40 min knusprig werden lassen (ab und zu wenden).

Die Frühlingszwiebeln klein schneiden und in Butter 5 min andünsten. Erbsen dazu geben und gut umrühren. Währenddessen, ca. 1,5 L Wasser kochen. Nach ca. 2 min, Wasser in den Topf geben (ca. 2 cm über der Erbsenoberfäche), Brühwürfel dazu geben und 20 min bei geschlossenemen Deckel kochen. Nach dieser Zeit,die Suppe gründlich pürieren und weitere 10 bis 15 min bei offenem Deckel weiter köcheln lassen so dass die Suppe sämiger wird.

Mit den Croutons und dem knusprigen Speck servieren. Wer schon Minze im Garten hat, tut ein paar Blätter davon in die Ofenform mit dem Brot und dem Speck.

IMG_1319

Bon appétit