Linguine mit in Tapenade confierten Tomaten und Stangenbohnen

Oder was tun mit einem Rest Tapenade?

Da ich immer die großen Dosen schwarze Oliven kaufe, mache ich meistens eine ordentliche Portion Tapenade (Olivenpaste). Und nachdem wir ein paar leckere Toasts damit verspeist haben, versuche ich den Rest anders zu verarbeiten. Ganz gerne mache ich eine Tarte, z.B diese Sommergemüsetarte (da findet ihr das Rezept für die Tapenade). Heute wollte ich etwas anderes ausprobieren, es ist ja schließlich eine Weile her dass ich ihr geschrieben habe! So ist diese leckere Nudel „Soße“ entstanden :-).

 

ca. 600 gr Tomaten P1110575
ca. 500 gr Stangenbohnen
3 große EL Tapenade (Rezept hier, wobei ich dieses Mal keine Petersilie verwendet habe sondern ca. 6 Stück getrocknete Tomaten)
500 gr Linguine
2 Kugeln Mozzarella di Buffala
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
ein Paar Blätter Basilikum

Tapenade in eine Ofenform geben und mit dem Olivenöl vermischen. Tomaten in Würfeln geschnitten hineingeben und mit der Tapenade gut vermischen. Wenn diese nicht salzig genug ist, ein wenig Salz dazugeben, ggfs auch Pefffer.

Tomaten in den vorgeheitzten Backofen bei ca. 180 Grad und Umluft ca. 1 Stunden garen. Bohnen blanchieren und abtropfen. Nudeln kochen. Mozarella in kleine Stücke schneiden. Tomaten, Bohnen, Mozarella und Basilikum auf den Nudeln anrichten und sofort servieren.

TapenadeTomaten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s