Fischfilet auf Kartoffel Lauch

Viel zu selten essen wir Fisch…tja wir wohnen halt nicht am Meer… Ab und zu mal kaufe ich aber TK Filets, die natürlich ganz praktisch zu verarbeiten sind. Dieser Auflauf, aus wenig Zutaten hergestellt, ist ein perfektes Rezept um diese Filets zu benutzen, er gelingt auf jeden Fall und schmeckt ganz lecker!

Für 5 bis 6 Pers.

800 TK Fischfilets (z.B Kabeljau) aufgetaut IMG_5789
ca. 800 gr Lauch
ca. 800 gr Kartoffeln
200 gr Frischkäse
ein wenig Olivenöl
Salz und Pfeffer

Den Lauch putzen (siehe da) und in 3 cm lange Stücke schneiden. In einen Topf mit 1,2 cm Wasser geben, ein wenig salzen und ca. 15 min köcheln lassen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser 15 bis 20 min kochen, abtropfen und vierteln.

Ein wenig Olivenöl in eine ofenfeste Form geben, die Kartoffeln, den abgetropften Lauch und den Frischkäse reintun und vermischen. Mit Pfeffer und ggfs Salz würzen. Fischfilets in ca. 4*5 cm Stücke schneiden auf die Gemüse Mischung legen. Noch ein Schuss Olivenöl drüber geben, mit Pfeffer würzen und Form ca. 25 min in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen schieben. Fertig is es schon :-).

IMG_5810

Bon appétit!

Werbeanzeigen

Chorizo Wirsing Eintopf

Um ein wenig Abwechslung in die Eintopf Landschaft zu bringen, habe ich diesmal eine leicht angehauchte spanische Version davon gemacht. Die eine Chorizo reicht um dem ganzen Eintopf einen wunderbaren würzigen Aroma zu verleihen. Kichererbsen statt Kartoffeln erinnern auch wieder an mediterrane Gerichte! Wir mögen diese Variante sehr 🙂

1 Wirsing IMG_5753
2 Möhren
1 große Dose Kichererbsen
1 kleine Dose gehackte Tomaten
1 Chorizo 200 gr
4 Kartoffeln
3 Knoblauchzehen
6 Pfefferkörner
2 EL Grobsalz
3 Zwiebeln

Möhren schälen und in 3 cm große Stücke schneiden. Strunk vom Wirsing entfernen und Wirsing achteln. Kartoffeln schälen und in zwei schneiden. Chorizo in Scheiben schneiden und in einem Topf ohne Fett anbraten. Zwiebeln klein schneiden, zu der Chorizo geben und in deren Fett glasig dünsten. Die Tomaten, die Möhren, den gepressten Knoblauch, den Pfeffer und das Salz dazu geben und weitere 5 min andünsten.

Wirsing und Kartoffeln hinzufügen, Topf mit 1 Liter kaltes Wasser füllen und bei geschlossenem Deckel ca. 30 min köcheln lassen. Kichererbsen hinzufügen und weitere 10 min köcheln lassen. Heiss servieren!

IMG_5788

 

Bon appétit!


Weißweinkartoffeln mit Vacherin

Viele Käsesorten sind saisonal, andere wie z.B der Comté werden das ganze Jahr angeboten. Bei diesem letzten, sollte man aber drauf achten beim abziehen der Reifezeit (12, 18 oder 24 Monate), auf ein Sommermonat zu landen. Da haben die Kühe die Sommerwiesen gefuttert! Der Vacherin Mont D’Or dagegen wird nur von September bis März angeboten, die beste Zeit um ihn zu verkosten ist für mich um Weihnachten herum. Er ist ein Weichkäse aus Kuhmilch mit einer Fichtenrinde die ihm einen speziellen Geschmack verleiht.

IMG_5733

Der Vacherin wird in einer kleinen Holzdose angeboten oder als „Kuchenteil“ eines größeren Rads angeboten. Die kleinen Dosen stellt man ganz in den Ofen für ca. 20 min. Den Käse löffelt man dann einfach raus und lässt ihn auf heisse Kartoffeln zerfliessen…….:-)))))))))))))).

„Leider“ hatte ich gerne keine Dose sondern ein Stück, also musste ich mir etwas einfallen lassen. Hier ist das Ergebnis!

Für 4 Pers. IMG_5731

1 Kg Kartoffeln
ca. 250 gr Vacherin Mont D’or
4 Schalotten
15 cl Weißwein
Schwarzer Pfeffer

Die Kartoffeln schälen, waschen, in Scheiben schneiden (wenn sie groß sind, die Scheiben nochmals in der Mitte durchschneiden). Die Schalotten schälen und klein schneiden. Ein Stück Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Schalotte darin glasig dünsten. Die Kartoffeln hinzufügen, ca. 5 min anbraten. Dann den Weißwein, den Pfeffer und ein wenig Salz dazugeben und bei geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme 20  bis 25 Min. köcheln lassen. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Inhalt der Pfanne in eine Ofenfeste Form geben, den in Scheiben geschnittenen Käse drüber legen und Form 10 Min. in den Ofen geben. Zum Beispiel mit einem Salat servieren, wir hatten das karamelisierte Ofengemüse dazu.

IMG_5741

IMG_5749

Bon appétit!

Crozets Scarmoza Auflauf

Als ich gestern die ersten Schneeflocken sah, war mir nach einem deftigen Nudelauflauf. Nudeln, Kohl, Käse, eine perfekte Mischung für diese Jahreszeit! Crozets sind kleine flache viereckige Nudeln aus Weizen und Buchweizenmehl, sie kommen aus der Savoie. Die Scarmoza ist ein italienischer Käse, ähnlich wie eine Mozarella, nur trocken. Ich habe hier die leicht geräucherte Variante genommen (sfumatta), für einen, wie ich finde, noch „bergigeren“ Geschmack.

IMG_5701

400 gr Crozets
1 Kg Romanesco
1 Scarmoza
150 gr Speck
200 gr Crème fraîche

 

Die Nudeln kochen und abtropfen. Romanesco auseinander nehmen und blanchieren, abtropfen. Speck in kleine Würfel schneiden und anbraten. Ein wenig Olivenöl in eine Auflaufform geben, die Nudeln, den Romanesco und die Crème fraîche dazu geben und vermischen. Mit wenig Salz und viel Pfeffer würzen.

Speck und die in Würfel geschnittene Scarmoza untermischen und Auflauf 10 bis 15 min im Ofen bei ca. 180 Grad überbacken.

IMG_5722

Bon appétit!


Asiatische Nudelsuppe

Eine schnelle reichhaltige Suppe dank der Brühe vom Pot au Feu von gestern abend!

Für 4 Pers.

1,5 Liter Rinderbrühe selbst gemachtIMG_5687
250 gr Udon Nudeln
2 Knoblauchzehen
1,5 cm Ingwer
4 Frühlingszwiebeln
1 Bund Koriander
Sesamöl

Das Sesamöl in einem Topf erhitzen, die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Die Brühe hinzufügen, gepressten Knoblauch und Ingwer dazu geben und zum Kochen bringen. Wenn die Brühe kocht, die Nudeln reingeben und weitere 5 min kochen. Mit frischem Koriander servieren.

IMG_5697

Bon appétit!

Pot au feu

Oder 3 Gerichte in einem!

Pot au feu, oder Topf auf dem Feuer, ist ein absoluter Winter Klassiker in Frankreich. Das Gericht besteht aus Wintergemüse und Rindfleisch, klassisch: Lauch, Möhren, Staudensellerie und Kartoffeln, aber Rübchen, Pastinaken und Co. passen auch perfekt rein.

Warum 3 Gerichte? Man isst erstmal das Gemüse und das Fleisch (oder nur das Gemüse) zusammen mit Meeretich oder Senf. Aus der Brühe wird am nächsten Tag eine Suppe gemacht, und wenn noch Fleisch übrig ist, ist es die perfekte Grundlage für ein „Hachis Parmentier“ (ich habe ihn schon mal mit Enten Confit gezeigt, siehe da), oder für Rinderravioli oder russische Crêpes, die werde ich noch zeigen ;-). Es lohnt sich also, ein bißchen mehr am ersten Abend zu machen!

Ich hatte nur 2 Beinscheiben, wenn es mehr Fleischesser bei euch gibt, die Mengen anpassen.

Für 4 Pers.

2 Rinderbeinscheiben
4 Möhren IMG_5660
3 Lauchstangen
1 1/2 Staudensellerie
8 mittelgroße Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 Zweigen Thymian
1 Lorbeerblatt
6 Nelken
Grobsalz
6 Pfefferkörner + Pfeffer gemahlen

Die Nelken in die Zwiebel stecken. Das Fleisch zusammen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, den Pfefferkörnern, dem Thymian, dem Lorbeer und 3 Teelöffel Grobsalz in einen Topf geben und mit 1,5 Liter Wasser bedecken. Zum kochen bringen und dann ca. 20 min köcheln lassen. In der Zwischenzeit, das Gemüse schälen, waschen und in 3 bis 4 cm Stücke schneiden. Die Kartoffeln halbieren. Das Gemüse in den Topf geben und weitere 30 min köcheln lassen. Wenn das Gemüse gar ist, mit einer Schöpfkelle herausnehmen und in eine vorgewärmte Form legen. Mit Senf oder Meeretich servieren.

Die Brühe erkalten lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Morgen gibt’s dann die Suppe ;-).

IMG_5673

IMG_5675

Bon appétit!

Merken

Herzhafte Birnen aus dem Ofen

Wieder ein einfaches schnelles Rezept. Da es ziemlich reichhaltig ist, macht man einfach einen grünen Salat dazu, und prompt hat man etwas besonderes leckeres fürs Abendessen gezaubert!

3 Abate Birnen IMG_5518
ca. 150 gr Blauschimmelkäse (ich nehme gerne den Saint Agur, weniger salzig und kräftig als ein Roquefort)
ca. 3 große EL Mascarpone
Bunter Pfeffer

Blauschimmelkäse und Mascarpone mit der Gabel zerdrücken und vermischen. Die Birnen in der Mitte durchschneiden, den Stiel und die Kerne entfernen und wegwerfen, eine Kuhle mit dem Löffel formen.(Fruchtfleisch einfach in einen Topf mit ein wenig Zucker geben und ein Kompott draus machen). Birnenhälfte in eine ofenfeste Form geben.

Käsemischung in die Kuhle geben und reichlich mit frisch gemahlenem buntem Pfeffer würzen. Birnen bei 180 Grad 30 bis 40 min backen.

IMG_5529

Bon appétit!

Blumenkohl mit gerösteten Haselnüssen und frittierten Zwiebeln

Ich hatte schon mal erzählt, dass wir letztens eine Lieferung an bio Schweinefleisch aus der Nachbarschaft beommen haben. Heute hatten wir Lust auf Schnitzel, also wurden sie einfach auftgetaut, paniert und gebraten. (Super leckeres Fleisch! Wir sagen nochmal Danke an die Besorger :-)).

Als Gemüse, hatte ich nur noch Blumenkohl da. Die klasssiche Verarbeitung als Gratin war mir zu schwer als Beilage zum panierten Schnitzel… Beim Gucken meiner  Kochbücher, haben mich letzendlich die frittierten Zwiebeln der Mejadra (ein Linsen/Reis Gericht aus Israel)  zu diesem Blumenkohl Gericht inspiriert, das sehr sehr gut ankam!

1 Blumenkohl IMG_5623
3 EL Haselnüsse
3 Zwiebeln
2 EL Mehl
2 TL Koriandersamen
2 TL Kümmelsamen
Sonnenblumenöl zum frittieren
Salz

Haselnüsse grob zermahlen und in einer gusseisernen Pfanne anrösten. Zwiebeln in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Das Mehl und ein wenig Salz auf die Zwiebel geben und mit den Händen gut vermischen. Eine Pfanne mit ca. 1cm Öl befüllen. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln portionsweise darin frittieren. Die golbraunen Zwieblen mit einer Schöpfkelle rausnehmen und auf Küchenpapier legen. Krümmel aus der Pfanne entfernen, ein ganz wenig Öl (ca. 2 TL) drin lassen.


Blumenkohl waschen, Röschen auseinander nehmen und 10 bis 15 min in kochendem gesalzenem Wasser garen. Ein bißchen Biss sollte der Blumenkohl noch haben.
Das restliche Öl in der Pfanne wieder erwärmen, Koriander und Kümmelsamen darin 5 min anbraten. Blumenkohl dazugeben und umrühren. Haselnüsse und Zwiebeln untermischen und sofort servieren.

IMG_5655

Bon appétit!


Couscous, ein Gericht

Couscous kennt man natürlich als Beilage; Weizengriess in verschiedenen Stärken, das man in ein paar Minuten fertig zubereitet hat. Aber Couscous ist auch ein komplettes Gericht, das aus Nord Afrika kommt. Beim Couscous verhält es sich wie bei so vielen Gerichten, es gibt unzählige Variante davon. Jede Familie quasi hat sein eigenes Rezept.

Mein Opa hat das erste Rezept vor…ca. 80 Jahren? (da muss ich mal nachfragen!) nach einem Aufenthalt in Tunesien in die Familie eingeführt. Jeder von uns hat seine Prise  Salz dazu gegeben, aber im großen und ganzen bleiben wir dem Couscous meiner Oma treu; wenig Fleisch (nur Lamm), viel Gemüse, schön gewürzt.

Wer keine „Couscoussier“ besitzt, nutzt einen Topf mit Dampfaufsatz.

Ich habe immer gerne Rübchen drin, leider hatte ich diesmal keine. Aber wenn ihr welche habt, nimmt einfach so 3, 4 Stück und tut sie zusammen mit den Möhren rein.

Für 6 Pers.

2 Scheiben Lammnacken
2 Scheiben Lammschulter (oder anderes Stück nach Geschmack)
4 Zucchini
3 Möhren IMG_5490
400 gr Muskatkürbis
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 Dose Kichererbsen
2 Zwiebeln
1,5 cm Ingwer
3 Knoblauchzehen
1 Döschen Safran
1,5 Esslöffel Paprika
1,5 Esslöffel Koriander gemahlen
1,5 Esslöffel Kümmelgemahlen
ca. 350 gr Couscous Mittel
Margarine, Sonnenblumenöl

IMG_5505

Die Zwiebeln schneiden und in dem unteren Topf mit Sonnenblumenöl andünsten. Paprika in Streifen schneiden und dazu geben, weitere 5 Min. andünsten. Das Fleisch dazu geben, den Koriander, den Kümmel, den Paprikapulver, gepressten Knoblauch und gepressten Ingwer ebenfalls und das Fleisch von allen Seiten anbraten. Mit warmen Wasser bedecken (ca. 5 cm über dem Fleischniveau) und das Gemüse, das am längsten braucht hinzufügen (also hier die Möhren). 3 Teelöffell Grobsalz und den Safran dazugeben.

Den Couscous in den Dampfaufsatz geben, salzen und ein paar Stückchen Margarine untermischen. Bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Ab und zu den Couscous umrühren und Margarine untermischen (am besten ist es wenn man sie mit den Händen in den Couscous reinreibt, aber achtung es ist heiss!).

Nach ca. 25 min, die in 3 bis 4 cm große Kürbisstücke dazugeben und weiterköcheln lassen. Nach weiteren15 min, Zucchini (3 bis 4 cm dcike Scheiben) und die Kichererbsen hinzufügen und weiterköcheln lassen bis der Couscous im Dampfaufsatz gar ist.

Zum Couscous essen wir gerne Harissa, eine scharfe rote Chili Paste.

IMG_5512

Und wenn man am nächsten Tag noch viel „Soße“ hat, kann man diese Wunderbar als Suppe servieren: mit kleinen Suppennudeln verlängern und ein wenig Zitronensaft und Korianderblätter dazugeben!

IMG_5528

Bon appétit!


Geburtstagsmitbringsel :-)

Liebe Mirjam!

ganz herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!

Wie ihr wisst, bin ich nicht die große Kuchenbäckerin… Also gibt es heute als Geburtstags mitbringsel kleine feine Röllchen. Sie sehen schick aus, schmecken lecker, machen richtig was her! Also Sekt kalt stellen und es kann losgehen :-).

Für ca. 35 Röllchen

1 Packung Tramezzini Brot (5 Scheiben) IMG_5441
oder anderes Kastenbrot längst geschnitten
ca. 250 gr Lachs fein geschnitten
1 Packung Frischkäse
1 Bund Dill

Die Brotscheiben mit der Küchenrolle vorsichtig platt rollen. Mit Frischkäse bestreichen, Dill fein geschnitten drüber streuen, Lachs darüber legen. Von der kurzen Seite des Brotes, die Scheibe vorsichtig zusammenrollen. In Frischhaltefolie einpacken und ein paar Stunden im Kühlschrank liegen lassen. Die Rollen vorsichtig in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und als Aperitiv servieren.

Man kann natürlich alles mögliche anstatt des Lachses verwenden. Ich habe hier noch eine 2. Fuhre mit schwarzer Tapenade gemacht, ich glaube das ist was für das Geburtstagskind ;-).

g4169

g4174

Bon appétit!