Linguine mit in Tapenade confierten Tomaten und Stangenbohnen

Oder was tun mit einem Rest Tapenade?

Da ich immer die großen Dosen schwarze Oliven kaufe, mache ich meistens eine ordentliche Portion Tapenade (Olivenpaste). Und nachdem wir ein paar leckere Toasts damit verspeist haben, versuche ich den Rest anders zu verarbeiten. Ganz gerne mache ich eine Tarte, z.B diese Sommergemüsetarte (da findet ihr das Rezept für die Tapenade). Heute wollte ich etwas anderes ausprobieren, es ist ja schließlich eine Weile her dass ich ihr geschrieben habe! So ist diese leckere Nudel „Soße“ entstanden :-).

 

ca. 600 gr Tomaten P1110575
ca. 500 gr Stangenbohnen
3 große EL Tapenade (Rezept hier, wobei ich dieses Mal keine Petersilie verwendet habe sondern ca. 6 Stück getrocknete Tomaten)
500 gr Linguine
2 Kugeln Mozzarella di Buffala
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
ein Paar Blätter Basilikum

Tapenade in eine Ofenform geben und mit dem Olivenöl vermischen. Tomaten in Würfeln geschnitten hineingeben und mit der Tapenade gut vermischen. Wenn diese nicht salzig genug ist, ein wenig Salz dazugeben, ggfs auch Pefffer.

Tomaten in den vorgeheitzten Backofen bei ca. 180 Grad und Umluft ca. 1 Stunden garen. Bohnen blanchieren und abtropfen. Nudeln kochen. Mozarella in kleine Stücke schneiden. Tomaten, Bohnen, Mozarella und Basilikum auf den Nudeln anrichten und sofort servieren.

TapenadeTomaten

Werbeanzeigen

Runde Zucchini mit Bulgur-Oliven Füllung

Bei diesem wunderschönen Wetter, bekomme ich Lust auf Sommergemüse! Also auch wenn die Saison noch nicht wirklich begonnen hat, gibt es heute gefüllte Zucchini. Diese habe ich schon in 2 Varianten vorgestellt (mal mit Fleisch, mal mit Ricotta), deshalb habe ich mir dieses Mal etwas anderes überlegt…

Mit diesen Mengenangaben, erhält man viel mehr Füllung als für die Zucchini nötig. Ich finde es trotzdem nötig, die Füllung so zuzubereiten, da sie so den richtigen Geschmack und die richtige Konsistenz bekommt. Mit der restlichen Füllung kann man z.B rote Paprika füllen oder man isst sie am nächsten Tag, so wie wir, mit einem Klecks ganz frischem Schafskäse!

7 runde Zucchini P1030887
4 rote Zwiebeln
250 gr dunkler Bulgur (im türkischen Supermarkt erhältlich, schmeckt nussiger als der helle)
2 Knoblauchzehen
200 gr schwarze Oliven entkernt
1 grosser Bund Petersilie
1 handvoll getrocknete Tomaten
Olivenöl, Salz und Pfeffer

Getrocknete Tomaten ggfs waschen (falls zu viel Salz auf der Oberfläche klebt) und in heisses Wasser legen. Bulgur in Salzwasser kochen (ich mache es wie beim Reis: das Wasser steht 1,5 cm über die Bulgur Oberfläche). Zwiebeln ganz klein schneiden und in Olivenöl glasig dünsten. Zucchini so „köpfen“ dass ein Deckel entsteht. Mit einem scharfkantigem Löffel auslöffeln und Fruchtfleisch zu den Zwiebeln geben und ca. 10 min köcheln lassen. Zucchini in eine mit Olivenöl leicht gefettete Form legen.

Getrocknete Tomaten abtropfen und auspressen. Petersilie, Oliven und getrocknete Tomaten fein hacken. Bulgur mit dem Zucchinifruchtfleisch/Zwiebeln, dem gepressten Knoblauch, der Petersilie, den Oliven und den Tomaten vermischen, mit Pfeffer würzen und die Zucchini damit befüllen. Deckel wieder drauf legen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 40 min backen.

courgettesfarcies

Bon appétit!


Mediterraner Kartoffelsalat

Zur Abwechslung vom klassischen Kartoffelsalat, mache ich gerne diese mediterrane Version. Viel Petersilie für das Vitamin C, Käse und Oliven für einen schönen herzhaften Geschmack. Ganz schnell und mit wenig Zutaten hat man ein leckeres Abendessen auf dem Tisch ;-).

1 Kg festkochende Kartoffeln P1010496
200 gr Feta (aus Schafsmilch)
150 schwarze Oliven entkernt im Glas
2 bis 3 Lauchzwiebeln
1 EL große Kapern
1 Bund Petersilie
4 EL Olivenöl
1 EL weisser Balsamico Essig
Schwarzer Pfeffer

Kartoffel im Salzwasser kochen, erkalten lassen und pellen. Olivenöl mit dem Essig, 2 EL von dem Olivenwasser und Pfeffer in eine große Schüssel geben und gut vermischen.

Lauchzwiebeln klein schneiden, Feta in kleine Würfel schneiden, Petersilie fein hacken, Kapern in 2 schneiden und alles in die Schüssel geben und vermischen. Kartoffeln in Würfeln schneiden und mit den restlichen Zutaten vemischen. Noch besser schmeckt der Salat wenn er ein bißchen gezogen hat!

Salade PdT

 

Bon appétit!


Caponata

Caponata ist ein sizilianisches Gericht aus Sommergemüse, ein bißchen die Kusine der französischen Ratatouille. Es wird kalt serviert und ist im Sommer eine perfekte Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Wir essen sie auch gerne einfach so mit einem Stück Baguette, oder lauwarm zusammen mit z.B Bulgur.

Für 6/7 Portionen

3 Auberginen IMG_2707
1 Sellerie
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
1 Dose Tomaten (450ml)
3 Zwiebeln
150 gr grüne Oliven
2 Handvoll Rosinen
nach Geschmack Kapern
7 cl Rotweinessig
Olivenöl, Salz und Pfeffer

Die Zwiebeln schneiden und in Olivenöl glasig dünsten.  Das Gemüse klein schneiden und zu den Zwiebeln geben, ein paar Minuten unter rühren scharf anbraten.  (Wenn man es richtig machen will, sollte man die Auberginen nach dem Schneiden leicht salzen und dann abtupfen bzw. leicht auspressen um sie zu „entwässern“, ich lasse diesen Arbeitsschritt wegen Zeitmangel oft weg, schmeckt auch hervorragend!). Die Tomaten und Rosinen untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 min auf kleinster Flamme köcheln lassen.

Nach dieser Zeit, den Essig und die Oliven und ggfs die Kapern dazu geben und weitere 10 min köcheln lassen. Falls zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, den Deckel offen lassen. Vor dem Servieren kalt stellen.

IMG_2799

Cake aux olives / Olivenkuchen

das erste Rezept meiner „Sammlung“. Mit 9 oder 10 Jahren, habe ich diesen herzhaften Kuchen bei meiner Schulfreundin gegessen und sofort ihre Mutter nach dem Rezept gefragt. Seitdem, habe ich den Oliven Cake gefühlte hunderte von Male gebacken, meistens für Party Buffets. Heute durfte die Familie mal einen für sich allein haben;-). Gegessen haben wir ihn mit einem Salat (Kopfsalat, Möhren, Joghurkräutertsoße).

200 gr Mehl IMG_1127
1/2 Packung Backpulver
125 gr Butter
3 Eier
1/8 L trockener Weißwein
150 gr gekochter Schinken (eine dicke Scheibe schneiden lassen)
200 gr Bergkäse
150 gr grüne Oliven entkernt

Das Mehl mit dem Backpulver mischen, in die Küchenmaschine mit der in Stückchen geschnittenen Butter geben und solange rühren bis eine sandige Konsistenz erreicht ist. Eier dazu geben und weiterrühren, Wein hinzufügen und weiterrühren. Währenddessen, Käse und Schinken in ca. 1,5 cm Würfeln schneiden. Wenn eine glatte Masse erreicht ist, Oliven, gewürfelten Käse, gewürfelten Schinken unterrühren.

In eine Silikonform (oder in eine mit Backpapier ausgelegte Metallform) geben und bei 180 Grad ca. 45 backen.

IMG_1145

IMG_1146