Blumenkohl Velouté mit Krevetten Topping

Die Suppensaison ist eröffnet! Den Anfang macht diese cremige Blumenkohlsuppe, verfeinert mit gebratenen Krevetten, köstlich :-). Und sehr schnell gemacht!

ca. 1 Kg Blumenkohl p1080356
200 gr Schalotten
25 cl Sahne
Butter
1 Würfel Gemüsebrühe
400 gr TK Krevetten aufgetaut
Knoblauch
Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette

Blumenkohl waschen und Röschen auseinander nehmen. Ein Stück Butter in einem großen Topf schmelzen lassen und klein geschnittene Schalotten darin glasig dünsten. Blumenkohlröschen dazugeben und kurz anbraten. 75 cl Wasser und 1,5 Würfel Gemüsebrühe hinzufügen und ca. 25 Min kochen. Suppe pürieren, Sahne hinzufügen, mit Pfeffer würzen und ggfs. naschalzen. Suppe noch ein paar Minuten köcheln lassen.

Währenddessen, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, gepressten Knoblauch und Krevetten dazugeben und anbraten. Mit Salz und Piment d’Espelette würzen. Suppe in die Schüssel geben, Krevetten darüber verteilen und sofort servieren.

choux-fleur

Bon appétit!


Thailändische Kokos/Krevetten Suppe

Ich habe am Wochenende mal wieder eine Hühnerbrühe gemacht (nach diesem schon geschriebenen Rezept), also schon asiatisch gewürzt (ohne Lauch dieses Mal). Ich finde es gibt einfach nichts besseres, wenn man den ganzen Tag in Kälte und Nässe verbracht hat!

Dieses Mal habe ich allerdings ein ganzes Huhn genommen. Die zwei Ober- und Unterschenkel habe ich getrennt um sie im Ofen mit einer Senfkruste zu braten (mehr dazu morgen ;-)).

P1010224

Die Hälfte der Brühe haben wir dann wie in der „Thailändische Suppe à la Bressane“ gegessen, nur mit anderem Gemüse: 1 halber Spitzkohl, 3 Möhren und 1 Brokkoli.

Die 2. Hälfte habe ich für eine Krevetten Suppe aufbewahrt. Man kann sie natürlich auch mit einer fertigen Hühnerbrühe zubereiten, die wenige Arbeit (ca. 15 min Vorbereitung und dann köchelt die Brühe einfach stundenlang vor sich hin), sollte man sich aber ab und zu mal machen!

ca. 1,2 Liter Hühnerbrühe P1010230
2 Möhren
150 gr Zuckerschotten
1 kleines Stück Brokkoli
300 bis 400 gr Krevetten
200 ml Kokosmilch
2 bis 3 cm Ingwer
1 große Knoblauchzehe
1 Stängel Zitronengras
1 Limetten
1 Bund Koriander
1 Peperoni

Die Brühe mit dem gepressten Knoblauch, dem gepressten Ingwer und dem im Stücke geschnittenen Zitronengras nochmals aufwärmen und ca. 20 min köcheln lassen (wenn ihr eine fertige Hühnerbrühe benutzt, dann am besten noch länger!). Die Möhren in feine Streifen schneiden, den Brokkoli in kleine Stücke schneiden. Zitronengras und größere Ingwerstüke aus der Brühe rausfischen.

P1010232

Möhren, Brokkoli und Zuckerschotten in die Brühe geben und ca. 5 min kochen lassen. Krevetten und Kokosmilch hinzufügen und weitere 4 min kochen. Mit frischem Koriander und nach Geschmack Peperoni klein geschnitten servieren.

Thai Suppe

Bon appétit!


Vietnamesische Frühlingsrollen

Bei diesen Frühlingsrollen hier ist die Soße eigentlich entscheidend für den Geschmack. Sie bestehen nämlich nur aus ungewürztem Gemüse und Reisnudeln, einziger „Geschmacksklecks“ ist die frische Minze. Die Rollen sind schön erfrischend, perfekt als leichtes Abendessen an so einem heissen Sommertag! Was die Soße angeht, ich muss gestehen; ich hatte eine fertige „Spring Rolls Sauce“ vom Asia Laden, einfach lecker dazu!

für 8 Rollen

8 Reispapier Kreise IMG_3176
ca. 25 Krevetten tiefgefroren
1 Handvoll Kaiserschoten
ca. 80 gr Reisnudeln
1 bis 2 Möhren
1 Handvoll frische Minzblätter
2 Handvoll Sojasprossen
3 Salatblätter

Die Kaiserschoten in gesalzenem kochendem Wasser blanchieren. Die Reisnudeln kochen und mit kaltem Wasser abschrecken damit sie nicht kleben. Die Möhre in feine Streifen schneiden. Die Krevetten mit dem Dampfeinsatz eines Topfes erwärmen und leicht salzen, nach Geschmack ein wenig Chili drübergeben. Alle Zutaten auf ein Brett bereit halten.

Ein Reispapier in warmes Wasser tunken und weich werden lassen, auf ein Holzbrett legen (besser als auf einen Teller, da klebt das Reispapier!), in die Mitte erst 4 Krevetten legen, dann ein paar Stückchen Salatblätter, 2 bis 3 Minzeblätter, 3 Kaiserschoten, ein paar Möhrenstückchen, ein paar Sojasprossen und die Nudeln darüberlegen. Zusammenrollen, dabei leicht ziehen, das Reispapier ist leicht elastisch, die Rolle soll ganz eng sein. Es ist am Anfang gar nicht so einfach aber man hat schnell den Dreh raus!

IMG_3213

Bon appétit!