Fenchel Ragú mit Finnochio Salciccia

Am Wochenende habe ich in unserem kleinen Supermarkt italienische Fenchelwürstchen entdeckt. Eigentlich sollten sie gegrillt werden, aber es kam doch nicht dazu. Heute war mir bei dem useligen Wetter eher nach einem Schmorgericht als nach Grillwürstchen und Salat, so habe ich beschlossen sie für eine Soße zu verwenden. Ich fand, sie mussten ganz gut mit Fenchelgemüse harmonieren und die Tomaten kamen noch dazu für den perfekten mediterranen „Touch“. Da diese Würtschen eher fettarm sind (und trotzdem extrem lecker!), sind sie für diese Soße perfekt gewesen, eher als zum Grillen finde ich. Ich werde nur das nächste Mal ein bißchen mehr rein tun!

ca. 1 kg Fenchel P1110963
ca. 350 gr Fenchelwürstchen
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 kleine Dose gehackte Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 EL Koriandersamen
Olivenöl, Salz und Pfeffer

 

Olivenöl in einer großen tiefen Pfanne erhitzen und klein geschnittene Zwiebeln zusammen mit den Koriandersamen darin glasig dünsten. Würtschen in kleine Stücke schneiden, in die Pfanne geben und kurz anbraten.

 

 

Falls die Pfanne jetzt ganz trocken ist, 2 EL Olivenöl hinzufügen, Fenchel in dünnen Scheiben geschnitten dazugeben und vermischen. Tomaten, Tomatenmark, gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer dazu geben und das ganze auf kleiner Flamme und bei geschlossenem Deckel ca. 40 Min. köcheln lassen. Mit Reis oder Nudeln servieren.

 

FenchelRagu

 

Bon appétit!

Werbeanzeigen

Cremiger Fenchel Risotto

Es ist zwar ein bißchen früh für den heimischen Fenchel, aber langsam brauchen wir ja Abwechslung vom Wintergemüse ;-). Also hatte ich Fenchel heute da. Und da Risotto in allen möglichen Varianten bei uns immer sehr gut ankommt, war klar dass ich heute eine Fenchel Version ausprobiere! Und er war ratzfatz alle… 1,5 Teller für jeden von uns 5 haben die unteren Mengenangaben ergeben, fast ein bißchen zu wenig ;-). Mit einem Stück gebratenem Fisch wäre das Abendessen perfekt gewesen!

300 gr Risotto Reis P1110334
ca. 800 ml Gemüse oder Kräuter Brühe *
ca. 1,2 Kg Fenchel
1 unbehandelte Zitrone
1 Bund Frühlingszwiebeln
ca. 150 Ziegenfrischkäse
2 Knoblauchzehen
Salz und frisch gemahlenem Pfeffer
ca. 40 gr Butter

* um von der klassischen Gemüsebrühe ein wenig abzuwechseln, bringe ich gerne Kräuterbrühwürfeln aus Frankreich mit. Es gibt verschiedene Varianten, hier zeige ich euch eine.  Sie sind ganz praktisch wenn man weder das Gemüse/die Kräuter noch die Zeit hat eine Brühe selber zuzubereiten.

P1110340

Butter in einer großen tiefen Pfanne schmelzen lassen. Klein geschnittene Frühlingszwiebeln darin glasig dünsten. Fenchelknollen vierteln und in dünne Scheiben schneiden, in die Pfanne geben und ca. 5 min andünsten. Reis, Knoblauch und Zeste der Zitrone dazugeben und unterrühren. Mit reichlich Pfeffer würzen.

Brühe nach und nach hinzufügen und kurz unterrühren (zwischen den Brühezugaben soll die Pfanne zugedeckt bleiben). Wenn der Reis gar und die Flüssigkeit verschwunden ist (nach ca. 30 Min), den Ziegenkäse untermischen. So servieren oder als Beilage zum Fisch!

Fenchelrisotto

Bon appétit!


Hirse Fenchel Salat

Mit Käse und Rosinen hat dieser Salat für mich einen kleinen Herbst Geschmack…Aber ich hatte mal Lust auf ein bißchen Abwechslung, so lecker Tomaten, Zucchini und Auberginen schmecken, muss auch im Sommer mal was anderes auf den Teller!

Für 4 Pers.

ca. 150 gr Hirse IMG_3421
2 Fenchelknollen
80 gr Pecorino
2 Handvoll Pistazien
2 Handvoll Rosinen
1 Orange od. 6 EL O-Saft
3 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Hirse kochen und abkühlen lassen. Pistazien schälen, anrösten und mit dem Mörser grob zerstößeln. Fenchelknollen in ganz dünne Scheiben schneiden. Pecorino mit einem Käsehobel ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Olivenöl, Zitronensaft, Orangensaft, Salz und Pfeffer in die Salatschüssel geben und gut verrühren. Hirse dazu geben und gut vermischen. Fenchel, Rosinen und Pistazien hinzufügen und untermischen. MIt den Pecorino Stückchen servieren.

IMG_3440

Bon appétit!


Aus wenigen Zutaten, richtig leckeres kochen

nämlich aus nur 3! Dies bildet auch eine perfekte Beilage zum Fisch, heute hier einfach mit mehr Gemüse und ohne Fisch.

5 Fenchelknollen (wenn ihr ihn roh nicht mögt, probiert dieses Rezepte aus, in O.Saft gegart schmeckt er einfach nur köstlich)IMG_0933
2 bis 3 Orangen
Reis (Basmati/Thai)
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Vorbereitet ist das ganze in 10 Minuten, nur ca. 45 min. Garzeit muss man einplanen:

Orangen pressen. Fenchel waschen, Stängel abschneiden und in 0,5 cm Scheiben IMG_0934schneiden. Den Boden einer Auflaufform mit Olivenöl und Orangensaft bedecken, eine Schicht Fenchel drauflegen, salzen, pfeffern und reichlich Olivenöl/O.Saft darüber giessen. Dieses so oft wiederholen bis der Fenchel komplett aufgebraucht ist. In den Ofen bei 180 grad garen. Die Garzeit ist sehr abhängig von der Anzahl der Schichten! Für 3 Schichten, mit einer 3/4 Stunde rechnen. Umso länger der Fenchel im Ofen ist, um so weicher und leicht karamelisiert wird er…………IMG_0936

Dazu Reis servieren.IMG_0940IMG_0937

Bon appétit!