Spitzkohl Lauch Hirsotto

Zur Abwechslung zum Risotto, habe ich eine neue eisenhaltige Variante mit Hirse ausprobiert. Leicht süßlich durch den Spizkohl, nussig durch die Hirse und schön herzhaft durch den Taleggio, ein leckerer italinischer weichkäse, hat uns das neue Hirsotto sehr gut gefallen!

300 gr Hirse P1000986
3 Lauchstangen
1 halber Spitzkohl
200 bis 250 gr Taleggio
15 cl Weißwein
ca. 750 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
ein wenig Butter
Petersilie

Lauch  putzen und in ca. 1 cm Scheiben schneiden. Butter in einem großen Topf schmelzen lassen und den Lauch ca. 10 Min andünsten. Hirse gründlich waschen, abtropfen und in den Topf zum Lauch geben und unterrühren. Weißwein hinzufügen und einrühren. Wenn der Wein komplett weg ist, ca. 50 cl von der Brühe in die Pfanne geben, einrühren und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Min garen.

Spitzkohl in feinen Streifen schneiden und mit der restlichen Gemüsebrühe in die Pfanne geben und weitere 10 bis 15 Min garen. Reichlich pfeffern, Taleggio in Stückchen schneiden, in die Pfanne geben und untermischen. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren!

P1010003

Bon appétit!


Werbeanzeigen

Fischfilet auf Kartoffel Lauch

Viel zu selten essen wir Fisch…tja wir wohnen halt nicht am Meer… Ab und zu mal kaufe ich aber TK Filets, die natürlich ganz praktisch zu verarbeiten sind. Dieser Auflauf, aus wenig Zutaten hergestellt, ist ein perfektes Rezept um diese Filets zu benutzen, er gelingt auf jeden Fall und schmeckt ganz lecker!

Für 5 bis 6 Pers.

800 TK Fischfilets (z.B Kabeljau) aufgetaut IMG_5789
ca. 800 gr Lauch
ca. 800 gr Kartoffeln
200 gr Frischkäse
ein wenig Olivenöl
Salz und Pfeffer

Den Lauch putzen (siehe da) und in 3 cm lange Stücke schneiden. In einen Topf mit 1,2 cm Wasser geben, ein wenig salzen und ca. 15 min köcheln lassen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser 15 bis 20 min kochen, abtropfen und vierteln.

Ein wenig Olivenöl in eine ofenfeste Form geben, die Kartoffeln, den abgetropften Lauch und den Frischkäse reintun und vermischen. Mit Pfeffer und ggfs Salz würzen. Fischfilets in ca. 4*5 cm Stücke schneiden auf die Gemüse Mischung legen. Noch ein Schuss Olivenöl drüber geben, mit Pfeffer würzen und Form ca. 25 min in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen schieben. Fertig is es schon :-).

IMG_5810

Bon appétit!

Französische Linsen

Heute haben wir ein paar leckere Mettwürstchen bekommen (Danke!), es war die Gelengenheit mal wieder Linsen zu essen! Französisch habe ich sie genannt, weil meine Mutter sie fast genauso gemacht hat, und weil ich die „Lentilles vertes du Puy“ verwende.

Ein bißchen Kochzeit muss man einplanen, die Vorbereitung ist aber ganz schnell erledigt!

ca. 300 gr Linsen (grüne Linsen am besten)
4 Mettenden IMG_1107
1 Stück durchwachsener Speck (ca. 150 gr)
5 Möhren
2 Lauchstangen
2 Zwiebeln
4 bis 6 Nelken
2 Knoblauchzehen
2 Thymian Zweige
3 Lorbeer Blätter
2 Teelöffel Grobsalz
1 bis 2 Esslöffel Dijon Senf

Zwiebeln schälen und Nelken rein picken. Speck in groben Würfeln schneiden. Linsen mit der 3 fachen Menge an Wasser in einen Topf geben, Zwiebel, gepressten Knoblauch, Speck, Thymian, Lorbeer, Grobsalz und reichlich Pfeffer dazu geben und ca. 40 min bei geschlossenem Deckel kochen.

IMG_1118 IMG_1120

Möhren und Lauch klein schneiden, zusammen mit den Würstchen in den Topf geben und weitere ca. 20 min kochen. (Falls noch zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, mit offenem Deckel weiterkochen).

IMG_1123

Vor dem Servieren den Senf in den Topf geben und kurz umrühren. Dazu essen wir auch gerne Meeretich, einfach einen Klecks in den Teller tun!

IMG_1126

Bon appétit!


Tortelloni Eintopf

klingt aussergewöhnlich? Für mich zuerst auf jeden Fall! Da ich aber Eintöpfe liebe (eben nur 1 Topf spülen, mit wenig Fleisch und viel Gemüse viele Varianten mit sehr unterschiedlichen Geschmacksrichtungen möglich, geringer Zeitaufwand), habe ich es ausprobiert. Die ganze Familie war begeistert, jetzt steht dieser Eintopf fest auf dem Speiseplan!

Hier sind die Zutaten eher für 6/7 Personen, so haben wir am nächsten Tag noch ein bißchen was davon:

1 Bund Sellerie  IMG_0990
3 bis 4 Möhren
3 Lauch Stangen
1 Kg Tortelloni z.B Spinat Ricotta (ich nehme die aus dem Kühlschrank im Supermarkt, brauchen nur 2/3 Min Kochzeit)
1 Töpfchen TK „Italienische Kräuter“ (oder eine Mischung aus Petersilie, Basilikum, Schnittlauch). Wenn noch keine Saison ist für frische Kräuter, immer lieber tiefgekühlte nehmen, sie schmecken viel intensiver als die getrockneten. (dies gilt nicht für Rosmarin, Thymian und co.!)

Lauch in scheiben schneiden und in Olivenöl andünsten. Restliches Gemüse klein schneiden und in den Topf geben. Mit heissem Wasser (ca. 1 L) übergießen, Kräuter, schwarzen Pfeffer und 2 TL Grobsalz dazugeben. Eine halbe Stunde köcheln lassen.
IMG_0992  IMG_0995

Wenn das Gemüse gar ist, Flamme höher stellen und Tortelloni in den Topf geben. Ca 3 min kochen, mit geriebenem Parmesan servieren.

IMG_0999

Tortellini gehen natürlich auch!

Bon appétit!


Hirse-Lauch Auflauf

nichts weltbewegendes werdet ihr sagen. Genau darum soll es in diesem Blog gehen!

So oft höre ich: „kochen Abends unter der Woche schaffe ich nicht“, „wie? ihr esst zwei Mal warm!“ (dieses „warmessen“ war mir echt ein Rätsel als ich nach Deutschland kam), oder ganz einfach „keine Ahnung was ich heute kochen soll?“. Deshalb möchte ich hier versuchen ein paar Anregungen zu geben, wie man schnelle, einfache, saisonale und abwechslungsreiche Gerichte für jeden Tag zaubern kann.

Wenn nichts anderes steht, reichen die Proportionen für eine 5 köpfige Familie!

Heute gibt es Hirse-Lauch Auflauf (eher für 6 Pers.)IMG_0886

ca. 250 gr Hirse
4 grosse Porree Stangen (welche aussuchen bei denen so viel weiß wie möglich dabei ist)
1 Packung Ricotta (250 gr), ca. 150 gr Parmesan, Olivenöl, Salz und Pfeffer

Lauchenden entfernen, die festen grünen Blättern schräg abschneiden (in der Mitte sind die weicheren), die Stangen in der Mitte durch die ganze Länge einschneiden und unter fliessendem Wasser waschen. In ca. 2 cm dicke IMG_0882Scheiben schneiden und in einen Topf mit ca. 3 cm Wasser und ein bißchen Salz tun. Ca. 10 min kochen.

HIrse gründlich waschen und kochen.

Wenn der Lauch weich ist, das restliche Wasser aus dem Topf wegkippen (ein bißchen kann ruhig drin bleiben), die Ricotta, den geriebenen Parmesan, Pfeffer dazu geben und gut versmischen.

Die Hirse in eine mit Olivenöl gefetteten Auflaufform ausbreiten, ein Schuß Olivenöl drauf giessen, Lauch/Ricotta Mischung drüber tun. Für ca. 30 min in den Ofen schieben (180).IMG_0890

Bon appétit!