Hamburger Savoyard

Ja, ab und zu mal gibt’s hier auch mal Fastfood! Wobei man bei diesem 100 prozentigen selbstgemachten Burger nicht wirklich von „fast“ reden kann…

Aber zuerst, wie kam es überhaupt dazu? Ihr wisst ja, dass ich gerne Rezepte und neue Ideen bei unseren Urlauben sammle. Dieses Jahr hat uns der Urlaub quer durch die  Südhälfte Frankreichs geführt. Wir haben nicht nur wunderschöne Ecken entdeckt bzw. wiederentdeckt, sondern auch fantastisch gegessen und natürlich neues für die Küche gesammelt!

Diesen Burger haben wir nicht gegessen, nur auf einer Karte gesehen als wir durch das schöne Annecy und seinen tollen Markt durchgeschlendert sind. Ein Burger auf „Savoyische Art“ also, weil er nicht mit irgendeinem Käse gefüllt wird, sondern mit Reblochon, ein von den Marktzeichen der Savoie! Dazu kommen noch ein, zwei Dinge die ihr im Rezept hier entdecken könnt…

burger3

750 gr Rindfleisch aus der Hüfte und dem Nacken

5 selbstgemachte Burger Buns (siehe unten)

ein halber Reblochon
6 Scheiben Speck dünn geschnnitten
3 Handvoll gemischter Salat angemacht (mit einer Honig/Senf/Olivenöl/Himbeeressig Vinaigrette)
1 Tomate
Zwiebel Confit selbst gemacht (siehe unten)

Brötchen oder Burger Buns

300 gr Mehl, 12 gr frische Hefe, 100 ml warmes Wasser, 150 ml lauwarme Milch, 50 gr weiche Butter, 1 TL Salz, 1 TL Zucker

P1070050

Hefe in das warme Wasser zerbröseln und ca. 10 Min ruhen lassen. Mehl in eine Rührschüssel geben und mit dem Zucker und dem Salz vermischen. Eine Mulde in der Mitte bilden, Hefe und Butter hinzufügen und mit dem Knethaken rüheren, nach und nach die warme Milch hinzufügen und weiterrühren bis eine glatte Kugel entstanden ist. Diese an einem warmen Ort 1,5 St. gehen lassen. 5 bis 6 Kugeln formen, auf ein Stück Backpapier legen und weitere 30 Min. ruhen lassen. Buns im vorgeheiztem Ofen bei 180 Grad ca. 20 Min. backen.

Zwiebel Confit

1 Kg Zwiebeln, 5 EL Xeres Essig, 80 gr Rohrzucker, 2 EL Waldhonig, 2 EL Balsamico Essig, Olivenöl, Salz

P1070062

Zwiebeln klein schneiden und in Olivenöl ca. 10 Min. andünsten. Sie dürfen dabei ein wenig Farbe annehmen! Den Xeres Essig unterrühren und bei geschlossenem Deckel ca. 30 Min. köchen lassen. Zucker und Waldhonig hinzufügen und weitere 30 bis 40 Min. köcheln lassen. Leicht salzen. Zum Schluss, den Balsamico Essig dazugeben und bei offenem Deckel verdampfen lassen. Der Zwiebel Confit wird kalt wie hier mit einem Buger serviert oder auch zu einem kräftigen Käse!

P1070040

Fleisch durch den Fleischwolf drehen. Wir nutzen hierfür gerne die gröbere Lochplatte! 150 Gr. Patties bilden; mit einer Patty Presse oder zwischen 2 Dessert Tellern. Brötchen aufschneiden, je mit ein wenig Salat und eine Tomatenscheibe belegen.

 

Speckscheiben auf dem Grill braten (indirekte Hitze) bis sie schön knusprig sind.

P1070083

Fleisch grillen, wenn dieses fast fertig ist, auf je ein Patty eine Scheibe Reblochon drüber legen und anschmelzen lassen. Fleisch auf die Tomate legen, 3 TL Zwiebel Confit auf den Käse geben, eine Scheibe Speck darauf legen und Brötchen wieder zumachen. Sofort mit dem Rest Salat servieren!

burger2

Bon appétit!


 

Merken

Advertisements

2 Gedanken zu “Hamburger Savoyard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s