Scharfes Paprika Hähnchen

Wenn die Temperaturen so plötzlich sinken, freue ich mich immer auf ein leckeres Schmorgericht. Noch ist es nicht so kalt, dass man schwere Eintöpfe braucht, die mediterrane Küche bietet aber einige „leichte“ und dennoch wärmende Gerichte. Dieses leicht scharfe Hähnchen mit viel Gemüse war einfach perfekt zum Wetterwechsel! Ich habe mal wieder ein ganzes Hähnchen genommen, ich denke es ist ein wenig „nachhaltiger“ als nur Beine zu kaufen (was wird denn aus dem ganzen Rest gemacht?) und habe dann eine schnelle Hühner Brühe aus der Karkasse gekocht. Die kann man prima einfrieren und z.B für Risotto verwenden. Aber Hühner Beine gehen natürlich auch, Hauptsache Haut und Knochen, das verleiht dem Gericht mehr Geschmack.

1 Hähnchen P1130791
1 Chorizo Wurst, scharf
3 rote Paprika
2 grüne Paprika
3 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
ca. 100 gr grüne Oliven entkernt
2 Peperoni (nach Geschmack!)

Hähnchen zerteilen. Chorizo in Scheiben schneiden und in einen großen flachen Topf ohne Fett andünsten. Chorizo zur Seite schieben und die fein geschnittenen Zwiebeln im Chorizo Fett glasig dünsten. Zwiebeln ebenfalls zur Seite schieben (oder erstmal raus nehmen wenn der Topf zu klein ist), ggfs ein wenig Olivenöl in die Pfanne geben und die Hähnchenteile, leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt, von allen Seiten anbraten.

Hähnchen aus der Pfanne nehmen, Paprikas ,in kleine Stücke geschnitten, in die Pfanne geben und ca. 10 min anbraten. 20 cl Wasser, ein wenig Salz, Pfeffer, gepresste Knoblauchzehen, Peperoni klein geschnitten und die Oliven untermischen. Hähnchen auf das Gemüse legen und bei geschlossenem Deckel ca. 35 min köcheln lassen. Falls noch zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, Hähnchen rausholen und Gemüse noch ein paar Minuten bei offenem Deckel reduzieren lassen. Serviert habe ich das Hähnchen mit schwarzem Reis weil er bei uns heiß geliebt wird, ein Thai/Basmati Reis passt aber auch perfekt dazu!

scharfes Paprika Hähnchen

Bon appétit!

Chorizo Wirsing Eintopf

Um ein wenig Abwechslung in die Eintopf Landschaft zu bringen, habe ich diesmal eine leicht angehauchte spanische Version davon gemacht. Die eine Chorizo reicht um dem ganzen Eintopf einen wunderbaren würzigen Aroma zu verleihen. Kichererbsen statt Kartoffeln erinnern auch wieder an mediterrane Gerichte! Wir mögen diese Variante sehr 🙂

1 Wirsing IMG_5753
2 Möhren
1 große Dose Kichererbsen
1 kleine Dose gehackte Tomaten
1 Chorizo 200 gr
4 Kartoffeln
3 Knoblauchzehen
6 Pfefferkörner
2 EL Grobsalz
3 Zwiebeln

Möhren schälen und in 3 cm große Stücke schneiden. Strunk vom Wirsing entfernen und Wirsing achteln. Kartoffeln schälen und in zwei schneiden. Chorizo in Scheiben schneiden und in einem Topf ohne Fett anbraten. Zwiebeln klein schneiden, zu der Chorizo geben und in deren Fett glasig dünsten. Die Tomaten, die Möhren, den gepressten Knoblauch, den Pfeffer und das Salz dazu geben und weitere 5 min andünsten.

Wirsing und Kartoffeln hinzufügen, Topf mit 1 Liter kaltes Wasser füllen und bei geschlossenem Deckel ca. 30 min köcheln lassen. Kichererbsen hinzufügen und weitere 10 min köcheln lassen. Heiss servieren!

IMG_5788

 

Bon appétit!


Flache Bohnen, Chorizo und Paella Reis

Es ist schön, wenn man erstmal meint gar keinen Plan für das Abendessen zu haben, schnell ein paar Zutaten zusammenwürfelt, und das „erfundene“ Gericht ein Erfolg wird! „Kann ich einen 4. Teller?“ kam von der 6 jährigen…Freude! Grundlage für das Essen waren die Bohnen die ich da hatte. Ich hatte gesehen, dass sie manchmal mit Chorizo gemacht werden, also habe ich mir eine kleine Variante meines schwarzen Reises (da!) überlegt. Chorizo ist übrigens eine von den Sachen die ich auch immer da habe, abgepackt hält sie sich ein paar Monate und kann schon mal so ein „Külschrankistleertag“ retten!

Für 5 Pers.

200 gr Paella Reis
1 Kg flache Bohnen IMG_3688
1 Chorizo (200 gr) scharf
2 rote Zwiebeln
3 rote Spitz Paprika
2 Knoblauchzehen
1 Döschen Safran
75 cl Hühnerbrühe

Bohnenenden entfernen, Bohnen in die Mitte brechen und blanchieren, abtropfen lassen. Chorizo in Scheiben schneiden und „trocken“ in einer tiefen Pfanne anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Paprika in Ringe (zur Abwechslung;-)) schneiden und dazugeben, ca 5 min anbraten.

Reis unterrühren. Hühnerbrühe darüber gießen,  gepressten Knoblauch und Safran hinzufügen und untermischen und bei geschlossenem Deckel und kleiner Flamme ca. eine halbe Stunde garen lassen, ggfs Flüssigkeit nachfüllen. Wenn der Reis gar ist, Bohnen untermischen.

IMG_3709

Bon appétit!


Merken

Schwarzer Reis Pfanne

Ein bißchen gemein… den Venere Reis bringe ich auch immer aus Frankreich mit. Ich habe aber eben „gegoogelt“, es scheint ihn auch im Bioladen zu geben. Vielleicht in sehr gut sortierten Supermärkten auch? Es ist nicht der Wildreis, sondern ein kleiner eher rundkörniger schwarzer Reis aus Italien, auch „Venere“ genannt. Die Suche nach ihn lohnt sich, er bereitet sich wie ein Risotto Reis vor und schmeckt sehr nussig.

Heute gab es ihn in einer leicht spanisch angehauchten Variante:

ca. 300 gr Venere Reis IMG_1687
8 rote Paprika spitz (viel süßlicher als die anderen!)
1 Chorizo (200 gr)
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
ca. 600 ml Gemüsebrühe
Wer mag: tiefgefrorene Crevetten oder Frutti die Mare Mischung

Chorizo in Scheiben schneiden und in einer tiefen Pfanne anbraten (ohne Fett!). Chorizo rausnehmen und so viel Fett in der Pfanne lassen wie für das Andünsten der Zwiebeln nötig ist. Zwiebeln klein schneiden und andünsten, Paprika klein geschnitten dazu geben und weitere 10 min andünsten.

Reis dazu geben und kurz umrühren. 500 ml Brühe, gepresster Knoblauch und die gebratenen Chorizo Scheiben hinzufügen und ca. 35 min köcheln lassen. Wer Crevetten oder Meeresfrüchte gerne dazu isst, fügt diese nach ca. 20 min hinzu. Ab und zu nach der Flüssigkeit gucken und ggfs neue Brühe nachschütten.

IMG_1701

Bon appétit!