Herzhafter Frühlingszwiebel Spargelkuchen / Clafoutis aux asperges vertes et cébettes

Da wir mitten in der Spargelsaison sind, wollte ich etwas aus dem leckeren grünen Spargel machen. Im Frühjahr, fang ich wieder an Clafoutis zu backen, die klassische Variante mit Kirschen kennt man ja, irgendwann habe ich entdeckt, dass sie sich hervorragend auch mit Gemüse backen lassen, hier habe ich euch schon mal ein Rezept mit Zucchini und Paprika geschrieben und hier auch schon mit Spargel. Heute gibt es also eine weitere leichtere Variante davon, ein prima Rezept für eine komplette Mahlzeit!

Puisque la saison des asperges bat son plein, il me fallait bien vous proposer une nouvelle petite recette avec ce délicieux légume. En général, je prépare les asperges vertes comme accompagnement, mais je n’ai pas toujours le temps de préparer deux plats, et comme vous le savez, j’aime économiser les casseroles, surtout en semaine! Du coup, j’ai transformé mon clafoutis aux courgettes et poivrons, voilà le résultat (délicieux, on l’a déjà testé la semaine dernière!).

800 gr grüner Spargel
8 Lauchzwiebeln
1 Kugel Mozzarella di Buffala
4 Eier
150 gr. Schmand ClafoutisAspergesCébettes1
20 cl Milch
3 EL Speisestärke
1 Bio Zitrone, 1 Zweig Thymian, Olivenöl, Salz und Pfeffer

800 gr d’asperges vertes
8 cébettes
1 boule de Mozarella di buffala
4 oeufs
150 gr de crème fraîche
20 cl de lait
3 càs de maizena
1 citron bio, 1 branche de thym, huile d’olive, sel et poivre

Spargel und Lauchzwiebel waschen. Die Enden des Spargels abschneiden und diesen in 2 bis 3 cm Stücke schneiden. Die Lauchzwiebeln in 1 bis 2 cm Stücke schneiden. 3 EL Olivenöl in eine große Ofenform geben, Spargel und Lauchzwiebeln in die Form geben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, dem Saft einer halben Zitrone und der Zeste der ganzen Zitrone würzen. Thymian Blättchen drauf verteilen, das Ganze gut vermischen und Form für ca. 30 min in den Ofen geben. Bei 180 Grad garen. Eier verquirlen. Milch und Speisestärke vermischen. Eier mit der Milch und dem Schmand gut vermischen und salzen. Diese Mischung auf das gebackene Gemüse geben, Mozarella Stückchen drauf verteilen und Form wieder für ca. 40 min. in den Ofen geben.

Laver les asperges et les cébettes. Couper les bouts asperges puis les découper en troncons de 2 à 3 cm. Couper les cébettes en troncons de 1 à 2 cm. Mettre 3 càs d’huile d’olive dans un plat à gratin. Y mettre les asperges et les cébettes, assaisoner avec du sel, du poivre noir fraîchement moulu, le jus d’un demi citron et le zeste d’un citron et les feuilles de thym. Bien mélanger, mettre le plat dans le four préchauffé à 180° pour env. 30 min. Battre les oeufs en omelette. Mélanger la maizena au lait froid. Mélanger les oeufs, la crème et le lait, saler puis verser ce mélange sur les légumes grillés. Déposer les morceaux de mozarelle dessus puis remettre le plat au four pour env. 40 min.

clafoutisFB

Bon appétit!

 

 

Werbeanzeigen

Bulgur grüner Spargel Salat/ Salade aux asperges en papillote

Vielleicht habt ihr es ja auf meiner Facebook Seite gelesen, ich hatte euch eigentlich „exotische“ Wochen versprochen… Nach drei wunderschönen Wochen in Indien müssen wir aber erstmal unsere Salat- bzw. Gemüsedurst etwas stillen ;-). Und da die Spargelsaison begonnen hat und das Wetter nach leichten Gerichten schreit, gibt’s heute einen Spargelsalat!

Peut-être l’avez-vous déjà lu sur ma page Facebook, je vous ai promis des recettes exotiques pour les semaines à venir. Mais après ces trois semaines (magnifiques!) en Inde, il nous faut d’abord assouvir notre besoin de salades et de légumes… La saison des asperges ayant commencé et le temps étant propice aux repas légers, je me lance ce soir dans une nouvelle salade aux asperges!

ca. 1 Kg grüner Spargel
300 gr Bulgur
1 kleiner Bund frische Minze (ca. 8 Stängel)
1 kleiner Bund glatte Petersilie (ca. 12 Stängel) P1170306
1 Ziegenfrischkäse
Olivenöl
1 EL weisser Balsamico Essig
1 Bio Zitrone
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Env. 1 Kg d’asperges vertes
300 gr de boulgour
7 branches de menthe fraîche
12 branches de persil plat
1 fromage de chèvre frais (pyramide par ex.)
Huile d’olive
1 càs de vinaigre balsamique blanc
1 citron bio
poivre noir fraîchement moulu

Holzige Enden des Spargels abschneiden, Spargel waschen und auf 2 Alufolien Stücke verteilen (groß genug um den Spargel einzuwickeln). Je 2 EL Olivenöl, 2 TL frischgepresster Zitronensaft, die Zitronenzeste, Salz und Pfeffer drüber geben, Alufolie zumachen und Spargel für ca. 1 Stunde bei 180 Grad garen. Bulgur kochen und abkühlen lassen.

Couper les bouts durs des asperges (2 à 3 cm), les laver puis les déposer dans deux feuilles d’aluminium assez grandes pour faire des papillotes. Ajouter dans chaque papillote 2 càs d’huile d’olive, 2 càc de jus de citron, le zest d’un demi citron, du sel et du poivre noir fraîchement moulu. Refermer les papillotes et les enfourner pour environ une heure à 180°.

Petersilie, abgezupfte Minzblätter, Ziegenfrischkäse, Balsamico, 3 EL Olivenöl und ein wenig frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer pürieren. Bulgur in eine Salatschüssel geben, Sauce hinzufügen und gut vermischen. Spargel in 3 cm Stücke schneiden, zu dem Bulgur geben und vorsichtig unterrühren. Sofort servieren.

Mixer ensemble les feuilles de menthe, le persil, le balsamique, 3 càs d’huile d’olive et le fromage de chèvre et un peu de poivre. Si la sauce est trop épaisse, y ajouter une cuillère de yaourt. Faire cuire le boulgour et le laisser refroidir. Mélanger la sauce au boulgour. Sortir les asperges cuites du four, les recouper en troncons d’env. 3 cm et les mélanger délicatement au boulgour. Servir tout de suite.

P1170312

Grüner Spargel Bärlauch Flan

Am Wochenende haben wir auf einer schönen Wanderung durch die Eifel Bärlauch gesammelt. Da er gleichzeitig wie der grüne Spargel essbereit ist, habe ich beschlossen diese Beiden zu kombinieren. Meistens hat die Natur ja eine gute Nase, wenn es darum geht Geschmäcker zu kombinieren, übrigens gilt das auch fürs Farbenkombinieren finde ich (wie in meinem heutigen Blogbeitrag auf der Pain d’épices créatif Seite schon erwähnt ;-). Als Basis für meinen Flan, habe ich dieses Rezept genommen, jedoch die Mengen leicht geändert.

1 Kg grüner Spargel P1110798
2 Handvoll Bärlauch
200 cl Sahne
10 cl Milch
4 Eier
5 EL Speisestärke
150 gr Ziegenfrischkäse
Olivenöl
Salz und Pfeffer

 

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Endstücke vom Spargel abschneiden (ca. 2 cm). Normalerweise schäle ich ihn nicht, die unteren Teile kamen mir aber etwas fest vor also habe ich den unteren Drittel dieses Mal geschält. Spargel in ca. 4 cm Stücke schneiden und in eine Ofenform mit 3 EL Olivenöl geben. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, das ganze gut vermischen und Form für ca. 40 Min.  in den Ofen geben.

 

 

Eier in eine Schüssel geben, mit der Sahne und der Milch verquirlen. Speisestärke hinzufügen und gut verrühren bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Frischkäse und klein geschnittenen Bärlauch untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Diese Mischung auf den garen Spargel geben und die Form nochmals für ca. 40 Min. in den Ofen geben. In kleine Förmchen lässt es sich auch prima für eine schicke Vorspeise vorbereiten!

 

Flan Asperges

 

Bon appétit!

ach und übrigens, auf der kleinen Wanderung gab es einen Chorizo/Iberico Käse Cake, lässt sich prima für einen Picknick mitnehmen, das Rezept findet ihr hier! Und weil der Rosé nicht fehlen durfte, keiner aber an die Gläser gedacht hatte, musste wir schnell das Wasser austrinken :-))))

cake

Grüner Spargel Risotto

Das Wochende wird kühl… Ideal um den grünen Spargel zum Risotto zu verarbeiten!

ca. 300 Gr Risotto Reis P1040373
1 Kg grüner Spargel
3 Knoblauchzehen
1,5 L Gemüsebrühe
1 Bund Frühlingszwiebeln
10 cl Weißwein
100 gr Parmesan
Olivenöl, Salz und Pfeffer

Ggfs holzige Enden des Spargels abschneiden. Oberer Drittel der Spargelstangen (mit dem Kopf) abschneiden und beiseite legen. Restliche 2 Drittel halbieren. 1,5 Liter Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Frühlingszwiebeln klein schneiden und in Olivenöl andünsten. Reis in die Pfanne geben und mit den Frühlingszwiebeln ca. 1 Min „anbraten“. Mit dem Weißwein löschen.

Gepressten Knoblauch und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen. Wenn der Wein Komplett weg ist, „Spargelsuppe“ nach und nach hinzufügen und umrühren. Wenn ca. nur noch 300 cl Spargelsuppe übrig ist, Spargelspitzen in die Suppe geben. Den geriebenen Parmesan zu dem Risotto geben und umrühren. Restliche Spargelsuppe hinzufügen, umrühren und servieren sobald die Flüssigkeit komplett weg ist und die Spitzen gar sind!

SpargelRisotto

Bon appétit!


Frühlingssalat mit grünem Spargel

Wir lieben alle den grünen Spargel und könnten ihn jeden Tag einfach gegrillt mit Olivenöl, Salz und Pfeffer essen! Aber dann muss man sich eine Beilage überlegen… Deshalb habe ich ihn jetzt zu einem Salat verarbeitet. Ein bißchen Weißbrot dazu und fertig ist das Abendessen :-). Für die hungrigen sportlichen unter uns, habe ich den Salat einfach unter die Bavette (flache breitere Spaghetti) gemischt. Passt prima! Also hat dieser Salat auch Nudelsoße Potenzial :-). Die trockene Ricotta haben wir vom italienischen Supermarkt, wer keinen bei sich hat, greift zum Pecorino.

 

500 gr grüner Spargel P1040346
500 gr flache Bohnen
1 Bund Frühlingszwiebeln
100 gr Ricotta salata (trockene Ricotta), alternativ Pecorino
Olivenöl
Weisser Balsamico Essig
2 Handvoll frischer Basilikum
rosane Beeren
schwarzer Pfeffer

Enden der flachen Bohnen entfernen, Bohnen in 3 schneiden und beiseite legen. Frühlingszwiebeln in 2 schneiden und in eine Ofenform mit Olivenöl, Salz und Pfeffer legen. Form in den Ofen geben und Frühlingszwiebeln ca. 30 min grillen. Wasser in einem großen Topf mit Dampfgaraufsatz zum kochen bringen. Spargel in den Dampfaufsatz legen und ca. 15 min garen. Spargel beiseite legen und Wasser aufbewahren! Flache Bohnen in das kochende Wasser geben und ca. 7 Min. garen, abtropfen und mit kaltem Wasser abschrecken damit sie nicht weiter garen.

 

3 EL Olivenöl mit einem halben EL weisser Balsamico Essig, Salz, gemahlenem schwarzem Pfeffer, klein gehackten Basilikumblättern und 1 EL gemahlenen rosa Beeren in eine Salatschüssel geben und vermischen. Käse in ganz dünne Scheiben schneiden und zu der Soße geben. Spargel und Bohnen in die Salatschüssel geben und vorsichtig unterheben. Gegrillte Lauchzwiebeln darüber legen und gleich servieren. So oder wie gesagt, als Nudelsoße!

Saladeaspergesvertes

Bon appétit!