Koriander Kokos Hähnchen Curry

Es war schon wieder Zeit für eine Hühnerbrühe ;-). Dieses Mal habe ich aber die Schenkel und die Brüste abgeschnitten um diesen Curry zu machen. Es ist ein einfaches Gericht, wofür man keine aussergewöhnlichen Gewürze braucht, das immer gelingt und hevorragend schmeckt!

 

2 Hühnerbrüste
2 Hühner Ober- und Unterschenkel P1010540
2 Zwiebeln
1 Bund frischer Koriander
2 EL Joghurt
1 grüne Peperoni (od. je nach Geschmack)
4 Knoblauchzehen
1 kleine Dose Kokosmilch (450 ml)
1 EL Koriander gemahlen
1 EL Kümmel gemahlen
1 TL Kurkuma
1 EL Ghee od. 2 EL Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer

Peperoni entkernen. Frischer Koriander, Peperoni, Joghurt und Knoblauch in den Mixer geben und pürieren.

Ghee in einer großen tiefen Pfanne schmelzen lassen und Zwiebeln fein geschnitten darin glasig dünsten. Kümmel, Koriander und Kurkuma hinzufügen und umrühren. Hühnchenteile mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben und anbraten, umdrehen und andere Seite ebenfalls kurz anbraten. Gewürzpaste und Kokosmilch dazugeben und vorsichtig vermischen bzw mit dem Holzlöffel den Boden „abkratzen“.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei geschlossenem Deckel ca. 30 min köcheln lassen. Hünchenteile herausnehmen und Soße ein paar Minuten eindicken lassen. Mit einem Biryani Reis servieren.

Poulet Bangalore

 

Bon appétit!


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s