Zwiebelsuppe à la parisienne

Das „besondere“ an dieser Suppe ist, dass sie kurz vor Servieren noch überbacken wird. Ich hatte am Wochenende dafür extra eine klassische Hühnerbrühe gekocht. Die Suppe kann aber natürlich auch mit einer fertigen Brühe zubereitet werden. Als Brot eignet sich zum Beispiel ein „Pain de Campagne“, ein luftiges weizenbrot mit einer knusprigen Kruste. Am nächsten Tag hat die Suppe noch besser geschmeckt ;-).

800 gr Zwiebeln P1010595
1,5 L Hühnerbrühe
30 gr Butter
2 EL Mehl
5 Scheiben Brot
ca. 150 Greyerzer gerieben (od. anderer Käse)
2 Lorbeerblätter

Zwiebeln ganz fein schneiden. Butter in einem großen Topf schmelzen lassen und die Zwiebeln dazugeben und ca. 10 min dünsten. 10 cl Wasser hinzugeben und bei geschlossenem Deckel 20 bis 30 min köcheln lassen. Das Mehl hineinrühren, warme Hühnerbrühe und 2 Loorbeerblättter dazugeben, umrühren und weitere 10 min köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe in Schälchen umfüllen, eine Scheibe Brot drauf legen, eine Handvoll Käse drüber streuen und Schälchen in den Ofen (180 bis 200 Grad Oberhitze) geben. Rausholen wenn der Käse geschmolzen ist und sofort servieren.

P1010603

Ich habe schon mal hier geschrieben, wie ich eine thai angehauchte Hühnerbrühe koche, für eine klassische,auf gleicher Weise vorgehen nur mit den folgenden Zutaten:

1 Huhn (nimmt einfach Schenkel und Brust ab um etwas anderes daraus zumachen), 2 bis 3 Möhren, ein halber Staudensellerie, 2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, 3 Thymian Zweigen, 4 Loorbeerblätter, 5 Pfeffer Körner, 3 TL Grobsalz.

 

Bon appétit!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s