Ofengemüse und mediterraner Joghurt Dip

Oder eine weiterentwickelte Version der Ofenkartoffeln mit Kräuterquark ;-).

Wenn keine Zeit zum Kochen da ist, mache ich gerne Ofengemüse. Bevor die leckere Kürbis/Pastinaken Variante wieder auf den Tisch kommt, haben wir ein letztes Mal diese Version mit Sommergemüse gegessen. Seit ich die Gewürzmischung Zaatar entdeckt habe, verfeinere ich das Gemüse immer mit einem feinen Joghurt Dip. Zaatar kommt in der Israelischen Küche vor und ist eine Mischung aus einer Art Oregano, Sumach und gerösteten Sesam Samen. Oft wird Zaatar mit Olivenöl gemischt und auf Fladenbrot bestrichen. Wir lieben es im Joghurt (die Kinder auch aufs Butterbrot…) zusammen mit geröstetem Gemüse : eine erfrischende und gleichzeitig herzhafte Angelegenheit :-).

ca. 700 gr Kartoffeln P1140062
ca. 700 gr Auberginen
ca. 700 gr Zucchini
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
1 Bio Zitrone
600 gr fester 10%er Joghurt
2 EL Zaatar

Gemüse waschen. Zucchini und Auberginen in Würfeln, Kartoffeln in Stiften schneiden. Ca. 4 EL Olivenöl auf ein Ofenblech geben. Gemüse und gepresste Knoblauchzehen auf das Blech geben, mit Salz und reichlich frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen. Noch ein Schuss Olivenöl darüber geben und das Ganze vermischen. Blech in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180 Grad ca. 45 min garen.

Joghurt mit ein wenig Salz, dem Zaatar, der Zitronenzeste und dem Saft einer halben Zitrone vermischen und bereit halten. Wenn das Gemüse gar ist, sofort mit dem Joghurt servieren.

OfengemüseDip

Bon appétit!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s