Münster Käse Flammkuchen

Aus unserem wunderschönen Wochenende in den Vogesen, haben wir nicht nur leckeren Räucherspeck , sondern natürlich auch Münsterkäse mitgebracht. Vor Ort, essen wir den tatsächlich immer zum Frühstück mit einem frischen Baguette und einem frisch gebrütem Kaffee! Ich hätte, bevor ich das erste Mal da war, nie gedacht, dass ich Käse zum Kaffee essen würde :-))), und so einen kräftigen auch noch! Wobei er, wenn man ihn vor Ort kauft, eigentlich noch total mild und dennoch schmackhaft ist. Wie dem auch sei, bei diesem Anblick oben (vom Frühstückstisch..übrigens, genau da weiden die Kühe die uns diesen leckeren Käse bescheren), kann  man einfach nur alles geniessen!

Zu Hause angekommen, wollte ich den Münsterkäse doch verarbeiten (der Anblick stimmte nicht mehr 😉 ). Als ich in Strasburg war, gingen wir so oft unser Studentenbudget es zuließ in ein Flammkuchenrestaurant. Dort, direkt neben dem Holzofen sitzend, bestellte man einen Flammkuchen nach dem anderen. Sie wurden in die Mitte des Tisches gelegt und jeder nahm sich immer wieder ein Stückchen, gegessen wurde natürlich mit den Fingern! Angefangen haben wir immer mit dem Klassischen, zum Schluss gab es oft einen mit Äpfeln und flambiertem Calvados, und dazwischen einen mit Münsterkäse belegt… Das habe ich jetzt endlich nachgekocht!

Für 2 Bleche (bzw. 3 bis 4 Pizzasteine)

500 gr Mehl P1120380
5 gr frische Hefe
25 cl Wasser
25 gr weiche Butter
Salz

500 gr Zwiebeln
ca. 300 gr Räucherspeck
ca. 200 gr Münsterkäse
250 gr Quark
200 gr crème fraîche
1 Prise Muskatnuss gerieben
Kümmel
Salz und Pfeffer

Die Hefe in 10 cl Wasser lösen. Mehl in die Küchenmaschine geben, restliches Wasser, eingelöste Hefe und Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Butter hinzufügen und weiterrühren bis sie komplett mit dem Teig vermischt ist. Teig mindestens eine Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln klein schneiden und in ein wenig Butter glasig dünsten.Quark, Crème fraîche, Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss vermischen. Teig ganz fein ausrollen. Zwiebeln darüber verteilen, Speck klein schneiden und darüber geben. Ein paar Scheiben Münsterkäse drauf legen und mit Kümmel bestreuen. Die Flammkuchen in den bei 250 Grad vorgeheizten Backofen (Umluft) ca. 10 Min. backen.

TarteFlambee

Bon appétit!

 


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s