Bavette in Kohlrabisoße

Ich bin immer wieder überrascht zu sehen, dass selbst Kinder die kaum etwas essen, Kohlrabi gerne als Rohkost naschen. Für mich war Kohlrabi tatsächlich etwas neues als ich nach Deutschland kam. Ich fand ihn zwar sofort lecker, wusste aber oft nicht wie ich ihn zubereiten sollte. In Südfrankreich habe ich ihn nie gesehen!

Ich habe den Kohlrabi dieses Mal für eine Nudelsoße verwendet, gemischt mit einer anderen Zutat, die kleine Kinder überraschenderweise auch gerne naschen: Schnittlauch! Ein wahres Kindergericht also! Finde ich zumindest, aber nicht weniger lecker ;-).

ca. 700 gr Kohlrabi p1100578
200 gr Ziegenfrischkäse
ein halber Topf Schnittlauch
10 cl Sahne
Salz und Pfeffer
500 gr Bavette

Kohlrabi schälen, in kleine Würfel schneiden und in einen Topf mit Wasser und  1 EL Grobsalz geben, kochen bis der Kohlrabi gar ist. Wasser abschütten, ca. 1 Drittel des Kohlrabis rausnehmen und beiseite legen. Die 2 restlichen Drittel im Topf pürieren, Käse hinzufügen und auf kleinster Flamme köcheln lassen damit der Käse schmilzt.

Nudeln kochen. Sahne, Schnittlauch klein geschnitten, Pfeffer und ggfs Salz zum pürierten Kohlrabi geben und umrühren. Kohlrabiwürfel in die Soße geben, und diese sofort mit den Nudeln servieren. Für die Großen und Kleinen die es mögen: ein bißchen Piment d’Espelette drüber gestreut gibt dem Ganzen ein bißchen „Pep“!

kohlrabipasta

Bon appétit!


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s