Kalamaren Reis und Ofenpaprika

Wenn man so weit vom Meer wie wir wohnt, ist es nicht ganz einfach kleine frische „chipirones“, also kleine Tintenfische zu finden, die bei diesem Rezept natürlich einfach perfekt wären. Ausserdem sind die kleinen Tierchen bei unseren Kindern leider nicht wirklich beliebt… Deshalb nutze ich gerne die großen Kalamarentuben. Sie sind tiefgefroren einfach zu finden und sehen im Teller in Ringe geschnitten nicht so bedrohlich aus ;-).

Da ich gerne immer ein bißchen Gemüse dabei habe, habe ich zu diesem köstlichen Reisgericht Paprika ganz lange im Ofen gegart serviert: eine wunderschöne Kombi!

Wer keinen Bomba Reis zu Hause hat, ersetzt ihn einfach durch Risottoreis.

Kalamarenreis:

700 gr Kalamaren P1060983
300 gr Bomba Reis
1,1 L Hühnerbrühe
10 cl Weißwein
2 Knoblauchzehen
2 Mittelgroße Zwiebel
1 Döschen Safran
1 Bund Petersilie

für die Paprikas: P1060976

ca. 800 gr rote Spitzpaprikas
3 Knoblauchzehen
4 Zweige Majoran
Salz, Pfeffer und Olivenöl

Paprikas entkernen und in Streifen schneiden. Streifen in eine mit Olivenöl eingefetteten Backform geben. Majoran, Salz, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und 3 El Olivenöl dazugeben und untermischen. Paprikas ca. 1,5 St. bei 150 Grad garen.

Aufgetaute Kalamarentuben in Ringe schneiden. In eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl geben (Öl nicht vorheitzen, die Kalamaren werden nur schön weich wenn man sie ganz langsam oder ganz schnell gart, hier nehmen wir die langsame Variante!). Kalamaren 10 Min. auf kleinster Flamme andünsten, ab und zu mal umrühren. Safranfäden in die warme Hühnerbrühe geben und umrühren.

Öl in einer tiefen großen Pfanne erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel darin glasig dünsten. Reis hinzufügen und 2,3 Min. anbraten und umrühren. Weißwein hinuzufügen. Wenn dieser verdampft ist, Brühe, gepressten Knoblauch, die Kalamarenringe und viel schwarzen Pfeffer frisch gemahlen hinzufügen bei geschlossenem Deckel ca. 25 bis 30 Min. köcheln lassen. Petersilie klein schneiden, in die Pfanne geben und kurz umrühren. Mit oder ohne den Paprikas servieren. Lecker dazu fanden wir eine Prise „Piment d‘ Espelette“.

rizauxcalamars

Bon appétit!


Advertisements

3 Gedanken zu “Kalamaren Reis und Ofenpaprika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s