Coca

Nach einer längeren Ferienpause, melde ich mich mit, wie ganz oft, etwas südländisches zurück! Passt ja auch prima zum Sommer ;-). Die Coca ist eine Tarte bzw. Tourte (gedeckte Tarte) die man in der spanischen und algerischen Küche findet. Der Teig wird mit Olivenöl gemacht, die Füllung besteht hauptsächlich aus Paprikas und Zwiebeln. Aber wie bei allen traditionellen Rezepten, gibt es zig Varianten die sich der lokalen Zutaten anpassen. Ich zeige euch heute eine einfache Variante mit wenigen Zutaten und werde weitere bei Gelegenheit hier vorstellen.

Die Coca sollte man auf jeden Fall nur im Sommer, wenn man schöne dunkelrote schwere Paprikas bekommt, zubereiten. Alternativ bieten sich auch die Spitzpaprikas, da sie süßslicher schmecken. Da meine nicht so ganz süß waren, habe ich die Zwiebelmenge erhöht und so eine sehr leckere Coca hingekriegt!

Für den Teig (für eine Tarteform mit ca. 28 cm Durchmesser)

400 gr Mehl
12,5 cl OlivenölP1060880
ca. 12,5 cl Wasser
Salz

Für die Füllung

800 gr rote Paprikas
600 gr Zwiebeln
ca. 200 ml Tomaten aus der Dose
3 Knobauchzehen
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Das Mehl in die Küchenmaschine geben, in die Mitte eine Mulde formen und das Olivenöl hineingeben. Salz hinzufügen und Teig rühren. Wenn eine sandige Konsistenz erreicht ist, Wasser langsam hinzufügen und das Ganze zügig zu einem glatten Teig verrühren (ggfs. mit der Hand fertig formen). Teig kalt stellen.

Zwiebeln klein schneiden. 3 EL Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Paprika in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln mit den Tomaten, dem gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer geben, untermischen und ca. 15 min bei geschlossenem Deckel garen.

Eine Hälfte des Teigs ausrollen und in die Tarte Form legen, Füllung drübergeben und mit der zweiten ausgerollten Hälfte des Teigs bedecken. Ränder gut zusammen drücken. Kleine Einschnitte in den „Deckel“ mit dem Messer machen und diesen mit 2 EL Milch bepinseln. Die Coca im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 min. backen. Lauwarm oder kalt servieren! (Am nächsten Tag schmeckt sie auch hervorragend wenn man sie einfach draussen stehen lässt und keiner genascht hat 😉 !)

Coca

Bon appétit!


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s