Pissaladière, ein wenig anders

Pissaladière ist wieder eine Spezialität aus Nizza: eine dünner Pizzateigboden bedeckt mit langsam geschmorten Zwiebeln. Um den Zwiebeln einen geschmacklichen Kontrast zu bieten, werden Anchovis und schwarze Oliven auf die Tarte gelegt. Für eine schnelle Variante verwende ich immer Blätterteig, das schmeckt auch köstlich. Diese Tarte ist einfach perfekt als kleine Mahlzeit mit einem grünen Salat oder auf einem Blech zubereitet ideal für ein sommerliches Büffet.

Dieses Mal habe ich Törtchen draus gemacht, und statt Anchovis und schwarze Oliven, eine Scheibe Ziegenkäse dazugeben. Das passt auch perfekt!

600 gr Zwiebeln P1030761
1 Blätterteig
Thymian
2 EL Balsamico Creme
1 Ziegenkäserolle
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Käse in ca. 1 cm Scheiben schneiden. Zwiebeln fein schneiden und in Olivenöl glasig dünsten. Nach ca. 10 min Balsamico Creme, Thymian, Salz und Pfeffer dazugeben, umrühren und weitere 10 min auf kleinster Flamme dünsten. Kreise aus dem Blätterteig ausstechen oder Teig in eine Tarte Form legen.

Zwiebeln auf den Teig legen, ein paar Ziegenkäse Scheiben drüber legen. Tarte ca. 20 min bei 180 Grad backen.

tarteoignon

Bon appétit!


Advertisements

Ein Gedanke zu “Pissaladière, ein wenig anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s