Udon Pfanne mit grünen Paprikas und Gambas

Wir waren gestern wieder im Asien, diesmal ein wenig östlicher! Die Udon Nudeln werden in Korea und Japan gegessen. Sie bestehen aus Weizenmehl, Salz und Wasser und ähneln Spaghetti, nur in viel dicker. Ich habe meine fertig gekocht im französischen Supermarkt gefunden. Ich weiss aber, dass man sie hier auf jeden Fall trocken in jedem Asialaden findet.

Für 4 Pers.

ca. 250 gr trockene Udon IMG_4456
ca. 250 gr TK Gambas
3 grüne Paprikas
1 Bund Lauchzwiebeln
2 cm frischer Ingwer
2 große Knoblauchzehen
1 bis 2 getrocknete Peperoni
2 Esslöffel Austernsoße (od. Sojasoße)
1 halber Bund Koriander
1 Limette
2 Esslöffel Sesamöl

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln glasig dünsten. Die Paprikas klein schneiden. Gambas kurz auftauen lassen (ich „spüle“ sie einfach mit ein wenig Wasser und lasse sie in einem Sieb abtropfen). Paprikas, gepresster Knoblauch, gepresster Ingwer, Austernsoße und Peperoni in die Pfanne geben und ein paar Minuten anbraten.

Gambas in die Pfanne geben, umrühren und 10 bis 15 min. bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Nudeln nach Packungsangabe kochen und abtropfen. Nudeln in die Pfanne geben und umrühren. Zum servieren, mit Koriander und ein wenig Limettensaft bestreuen.

IMG_4467

Bon appétit!


Advertisements

Ein Gedanke zu “Udon Pfanne mit grünen Paprikas und Gambas

  1. Adrienne schreibt:

    Liebe Anne-Laure, nach wie vor, schauen wir gern deine Rezepte und holen immer mal wieder neue Ideen für die schnelle Mahlzeit.
    wir haben Reisnudeln genommen, kein Sesamöl im Haus, also Olivenöl, war sehr einfach und lecker, Zutaten hat man fast alle im Haus. Toll für ein schnelles Abendessen.
    Gruß Adrienne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s