Eine Crêpes-Mahlzeit

Wenn ich die Kinder frage, was sie gerne essen möchten, weiß ich was mich erwartet…langes rumstehen am Herd! Aber manchmal muss es sein ;-). Und am Wochenende ist eher meistens mehr Zeit da! Also habe ich mich am Freitag an die Crêpes gemacht. Es dauert bei uns, da wir immer eine komplette Mahlzeit draus machen, erstmal 2, 3 herzhafte und dann 2 oder 3 süße.

Ich habe diesmal für die herzhaften den bretonischen Teig gemacht, also keine Crêpes sondern „Galettes“ (aus Buchweizenmehl), und für die Süßen den klassischen aus Weizenmehl. Die Mengenangaben reichen jeweils für ca. 12 bis 15 Crêpes, kommt natürlich drauf an wie groß die Pfanne ist.

Galettes:

40 gr geschmolzene Butter IMG_4317
250 gr Buchweizen Mehl
3 Eier
250 ml Milch
250 ml Wasser
1 Prise Salz

Mehl und Eier in die Küchenmaschine geben und verrühren. Milch und Wasser langsam hinzufügen und weiterrühren, Salz und Butter dazugeben un weiterrühren. Mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. Wenn der Teig zu fest ist, ein wenig Wasser dazugeben und gut vermischen.

Sonnenblumenöl in einer Schüssel neben dem Herd bereit halten und die Pfanne mit einem mit Öl getränktem Küchenpapier zwischen jedem Crêpes reiben.  Eine Kelle Teig in die Pfanne giessen, diese schnell schwenken so dass der Teig schön verteilt ist, nach ca. 1 min wenden (also sobald die Crêpe nicht mehr an der Pfanne klebt). Die Zeit hängt von der Temperatur der Pfanne ab. Probiert es einfach aus, die ersten 2 bis 3 sind meistens daneben ;-))).

Ich bereite immer einen Stapel helle Crêpes vor (also nicht ganz „durch“) und belege sie dann doppelweise in der Pfanne, so geht es schneller. Am besten hält man alles zum belegen neben dem Herd bereit!

IMG_4341

Als Füllung sind bei uns ganz beliebt: ein paar Scheiben Käse mit Oregano oder Schinken, ein Ei mit 1/2 Käsescheiben drauf oder eine Pilzfüllung.

Für die Pilzfüllung (ausreichend für 3 Crêpes)
ca. 250 gr Pilze
ca. 100 gr Speck
1 Schalotte
ein halber Bund Petersilie
1 EL Schmand
Pfeffer

Schalotte klein schneiden und in Butter andünsten, Speck kleingewütfelt dazugeben und anbraten. Champignons klein geschnitten hinzufügen und 5 min anbraten. Petersilie untermischen. Schmand und Pfeffer dazugeben.

Der klassische Crêpes Teig:

250 gr Mehl
3 Eier
500 ml Milcheine Prise Salz

Mehl und Eier in die Küchenmaschine geben und verrühren. Milch langsam hinzufügen und weiterrühren, Prise Salz hinzufügen. Wie die Galettes „braten“.

Bei den Süßen, ist bei uns die absolute Lieblingsvariante: 1 bis 2 Esslöffel brauner Zucker und 1 Esslöffel Zitronensaft. Fantastisch schmeckt auch einfach Butter mit Zucker! Aber da seid ihr wahrscheinlich kreativer als ich ;-).

IMG_4347

IMG_4365

Und nicht zu vergessen: ein Gläschen Cidre dazu rundet das Ganze perfekt ab!

Bon appétit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s