Pasta alla genovese

Oder fast… wie immer habe ich ein paar Änderungen vorgenommen ;-). Im original Rezept, besteht die Soße natürlich aus einem Pesto. Ich mache lieber die südfranzösische Variante davon, den Pistou, dieser wird gleich zubereitet nur ohne Pinienkerne. In der Pasta alla Genovese, findet man auch neben den Bohnen, Kartoffeln, diese lasse ich auch weg, ich finde Kartoffeln und Nudeln zusammen ein bißchen „doppelt gemoppelt“. Und so geht das herrlich nach Sommer schmeckenden Rezept:

Für 5 Pers.

500 gr Linguine IMG_3669
500 gr Stangenbohnen
150 gr Parmesan frisch gerieben
1 Knoblauchzehe
2 Handvoll Basilikumblätter
2 Esslöffel Olivenöl

Enden der Bohnen entfernen, in 2 schneiden und blanchieren (ca. 10 min in kochendem gesalzenem Wasser garen) und abtropfen lassen. Währenddessen, Parmesan, Knoblauch, Basilikum, Olivenöl und ein wenig Pfeffer in einen Mixer geben und pürieren, reservieren.  Nudeln kochen, 2 Esslöffel des Nudelwassers in den Pistou geben und vermischen.

Nudeln, Bohnen und „gestreckten“ Pistou zusammen in eine Schüssel geben und vermischen.

IMG_3680

Bon appétit!


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s