Eine etwas andere Focaccia

Ein wenig anders, da sie mehr einer gedeckten Tarte als einer „echten“ Focaccia ähnelt! Ich glaube diese Focaccia ist so entstanden aus Mangel an Hefe in unserer WG vor ….langer langer Zeit. Der Teig enthält nämlich keine Hefe und ist daher schneller gemacht. Zusammen mit einem Salat, oder mit einem Gaspacho z.B serviert, ein perfektes Abendessen!

Teig:

250 gr Mehl
150 ml Olivenöl   IMG_3402
50 ml kaltes Wasser
1 Teelöffel Salz

Füllung:

600 gr Hüttenkäse
200 gr Ziegenkäse (Rolle)
1 Handvoll SalbeiblätterBunter Pfeffer

Alle Zutaten für den Teig zusammen in die Küchenmaschine geben und durchkneten. Teig mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Nach dieser Zeit 2 Kreise mit dem Durchmesser der Form ausrollen, eins davon ein bißchen größer um den Boden auszulegen.

Für die Füllung, den Ziegenkäse klein schneiden und mit dem Hüttenkäse, dem kleingeschnittenen Salbei und dem bunten Pfeffer vermischen. Füllung auf den Teig legen und mit dem zweiten Teigkreis bedecken. Teigboden und Teigdeckel an den Rändern mit den Fingern zusammendrücken. Deckel mit der Gabel löchern und leicht mit Olivenöl bepinseln. Im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad 30 min backen.

IMG_3415

Advertisements

Ein Gedanke zu “Eine etwas andere Focaccia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s