Im Ofen gebackene Tomaten auf Orechiette mit falschem Pistou

Pistou ist die südfranzösische Variante des Pestos, er wird gleich vorbereitet, einziger Unterschied ist dass er keine Pinienkerne enthält. Da ich auch keinen Parmesan hatte, ist es heute einen falschen Pistou geworden. Die Ofentomaten, „Tomates confites“ heissen sie bei uns, sind ganz schnell gemacht, man muss nur ein bisschen Zeit fürs Backen einplanen. Aber es lohnt sich, sie schmecken einfach köstlich :-))). Dazu gab es Orechiette, kleine ohrenförmige Nudeln.

Für 4 Pers.

1,5 Kilo reife Tomaten IMG_2803
6 Knoblauchzehen
1 Handvoll Basilikum
Olivenöl, Salz, Pfeffer
400 gr Orechiette

Die Tomaten halbieren, auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech verteilen, Salz, Pfeffer, 5 gepresste Knoblauchzehen und Olivenöl darüber geben und ca. 30 min bei 200 grad backen. Nach dieser Zeit, auf 180 grad und Umluft wechseln und weitere 30 bis 40 min backen.

Die Nudeln kochen. 2 Esslöffel vom Nudelwasser zusammen mit 1 Knoblauchzehe, dem Basilikum, 2 Esslöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer in die Küchenmaschine geben und pürieren bzw. ganz fein hacken. Soße mit den abgetropften Nudeln vermischen und mit den Tomaten servieren.

IMG_2823

Bon appétit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s