Geschmorte Mairübchen, saftige Fleischbällchen und Kritharaki

Keine Ahnung warum, aber ich habe immer Lust auf Kritharaki, die kleinen griechischen Nudeln, wenn ich Fleischbällchen oder einen „falschen Hasen“ mache! Die Kritharaki sind kleine reisförmige Nudeln, die man in jedem Supermarkt finden kann. Als Gemüse dazu, kleine Mairübchen zusammen mit Schalotten geschmort, es hat zusammen sehr gu geschmeckt!

ca. 600 gr Mairübchen IMG_1517
6 Schalotten
Olivenöl, Salz und Pfeffer
300 gr Kritharaki

Für die Fleischbällchen:
600 gr gemischtes Hackfleisch
1 altes weißes Brötchen
1 halbes Glas MIlch
2 kleine Zwiebeln
3 Esslöffel gehackte Petersilie
1 Esslöffel Senf
Salz und Pfeffer
ggfs Paniermehl
Mehl
Sonnenblumenöl zum anbraten

MIt dem Gemüse anfangen: Rüben und Schalotten schälen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Rüben und Schalotten reintun, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 min von allen Seiten scharf anbraten. Wenn die Rübchen leicht bräunlich geworden sind, ein bißchen Wasser in die Pfanne geben (ca. 1 cm hoch) und 40 min bei geschlossenem Deckel schmoren lassen.

Fleischbällchen: Das Brötchen grob zerbröseln und in Milch einweichen. Zwiebeln grob schneiden und pürieren. Petersilie fein hacken. Alle Zutaten (ausser Mehl und Paniermehl)  für die Bällchen in eine Schüssel geben und gut vermischen. Falls die Mischung zu weich ist, ein bißchen Paniermehl hinzufügen. Bouletten formen und in Mehl wenden. In einer Pfanne mit ein wenig Sonnenblumenöl anbraten.

Kritharaki kochen (sie brauchen 12 bis 14 min).

IMG_1536

Bon appétit!


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s