Thailändische Suppe à la Bressane

Als die Erkältungszeichen gestern deutlicher wurden, kriegte ich Lust auf eine Hühnerbrühe. Zu aufwendig wollte ich es aber nicht haben. Dann fiel mir das Rezept ein, das mein Bruder bei seinem letzten Besuch in mein Gästekochbuch eingetragen hatte: perfekt, eine thailändische Suppe mit selbstgemachter Hühnerbrühe. Diese lässt sich auch mit Schenkeln und Flügeln vorbereiten wenn man nicht ein ganzes Huhn verarbeiten möchte.

Das „à la Bressane“ ist ein kleiner Augenzwinker an meinen Bruder, der für diese Suppe auschließlich „Poulets de Bresse“ benutzt, sicherlich die Besten, hier aber leider nicht zu bekommen… Die Suppe war trotzdem extrem lecker!

Kochzeit: 4 bis 5 Stunden
Vorbereitung: 30 bis 40 min

Zutaten für 6 Personen:

4 Hähnchenschenkel
ca. 250 gr Reisnudeln
4 Möhren
1 Broccoli
2 Stangen Sellerie IMG_1230
4 Lauchzwiebeln
1 Bund Koriander
2 bis 3 Zitronengras Stängel
3 grosse Knoblauchzehen
3 cm Ingwer
1 rote Peperoni
2 Limetten
1,5 Esslöffel Grobsalz
Schwarzer Pfeffer gemahlen.

Brühe: Hähnchenteile in einen großen Topf mit dem Zitronengrass, den gepressten Knoblauch, den gepressten Ingwer und die Stängel des Korianders (Blätter für später aufbewahren!) geben und mit Wasser bedecken, so dass das Wasser 2 bis 3 cm über dem Hähnchen steht. Salz und Pfeffer dazu geben und zum kochen bringen, etwa nach 15 min, das Fett auf der Oberfläche entfernen. Dann auf niedriger Flamme ca. 4 Stunden köcheln lassen, die Brühe darf nicht kochen!

Nach dieser Zeit, gegebenenfalls nachsalzen/pfeffern. Hühnerteile rausnehmen, Haut entfernen und Fleisch in Stückchen schneiden. Brühe durchsieben.

Reisnudeln vorbereiten: ca 10 min im warmen Wasser ziehen lassen (oder Angaben auf der Packung beachten!)
Gemüse vorbereiten: Broccoli Röschen auseinander nehmen, Sellerie und Frühlingszwiebeln klein schneiden, Möhren in feinen Streifen schneiden.

Gemüse in die Brühe geben und Flamme etwas höher stellen, nach ca. 10 min Nudeln und Fleisch hinzufügen und gleich servieren. Korianderblätter, Pepperonischeibchen und Limettensaft auf die Teller verteilen.

IMG_1243

 

 Bon appétit!


 

Advertisements

2 Gedanken zu “Thailändische Suppe à la Bressane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s