Wenn es mal schnell gehen soll und der Kühlschrank leer ist

Es gibt Sachen wie Haferflocken z.B., die ich immer da habe für den Fall der Fälle, Eier kann man immer bei den netten Nachbarn ausleihen;-)! Heute war so ein Tag.
Schnell und sehr kinderfreundlich (dazu darf mal der Ketchup auf den Tisch!): Haferfllockentaler oder Bratlinge und ein Salat

ca. 300 gr HaferflockenIMG_0898
3 Eier
MilchIMG_0895
4 Möhren
ca. 100 gr geriebener Käse

Möhren reiben, zu den Haferflocken geben und mit den Eiern vermischen, salzen, pfeffern. Milch dazu geben, so lange bis eine klebrige Masse entsteht, ist die Masse zu flüssig, tut man mehr Haferflocken dazu. Mischung ca. 10 min ziehen lassen und dann löffelweise in einer Pfanne anbraten. Die Bratlinge lassen sich ganz gut vorher vorbereiten und im Ofen warmhalten. Mit Ketchup und Salat servieren!

Ganz gut gehen die Taler auch ohne Möhren und Käse (dann kann man auch nur 2 Eier verwenden), also wenn der Kühlschrank wirklich nichts mehr herzugeben hat!

Die Lieblingssoße der Kinder für den grünen Salat: 1 EL scharfer Senf, 1TL Honig, Balsamico Essig, Olivenöl, in dieser Reihenfolge in die Schüssel geben und vermischen.

Lieben Gruß und einen herzlichen Dank an die fleißigen „Nachkocher“, ich bin begeistert, so schnell wart ihr!!!

Bon appétit!


Advertisements

4 Gedanken zu “Wenn es mal schnell gehen soll und der Kühlschrank leer ist

  1. Adrienne schreibt:

    Super Idee, dieser Blog, wir haben gerade das Rezept nachgekocht. Mit 150 gr. Buchweizenflocken (esse ohne gluten), Salz, Pfeffer, und viele Petersilie, 2 Eier und etwas Milch. Dazu ein Salat aus frische Spinat und Chinakohl und Kürbiskernöl (paßt wunderbar zum Wintersalat) Zu den Talern haben wir statt ketchup currysate sauce genommen. War alles sehr lecker und kann es nur empfehlen. Lieben Gruß Adrienne

    Gefällt mir

      • adrienne meunier schreibt:

        oui, nous allons bien, il aura fallu ton blog pour que nous reprenions contact. Pensons bien à toi avec Maria, ce serait sympa de se revoir un de ces jours, peut-etre à Bonn???Je vais essayer la recette de ta tante et t’enverrai nos commentaires.Bises Adrienne

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s